Kantonsspital will mit Forschungsinstitut «Start-ups» gründen

Das Kantonsspital Baden (KSB) und das Paul Scherrer Institut (PSI) gehen in der Forschung gemeinsame Wege. Im Vordergrund stehen Projekte im Bereich der MRI-Bildgebung und Radiopharmazie.

, 20. Dezember 2021, 09:30
image
Das Kantonsspital Baden (KSB) und die bekannte Forschungsorganisation Paul Scherrer Institut im aargauischen Villigen haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Ziel ist es, gemeinsame Initiativen und klinisch-angewandte Forschungsprojekte zu initiieren, wie das KSB am Montag mitteilt. 
Auch die Gründung von gemeinsamen Spin-Offs oder Start-ups werde möglich sein. Ein Start-up gilt als Unternehmensgründung in einem oft noch nicht existierenden Markt. Beim Spin-Off handelt es sich um eine Neugründung, wobei eine Einheit aus einer bestehenden Organisation gewinnbringend ausgegliedert wird. 

MRI-Bildgebung und Radiopharmazie im Fokus

Geleitet wird die Kooperation durch einen gemeinsamen, paritätisch besetzten wissenschaftlichen Beirat. Dieser gebe auch die strategische Ausrichtung vor. Im Vordergrund der Zusammenarbeit stehen gemäss Mitteilung Projekte im Bereich medizinische Technologie, MRI-Bildgebung und Radiopharmazie.
Für das Spital im Kanton Aargau stelle die Zusammenarbeit mit dem PSI einen weiteren Meilenstein dar. Diese eröffne der KSB-Ärzteschaft interessante Forschungs-Perspektiven, von dem die Patienten profitieren könnten. Das Kantonsspital arbeitet bereits eng mit Institutionen wie der Universität Zürich (UZH) und der ETH Zürich zusammen. Auch mit dem PSI kooperiert das Spital bereits, zum Beispiel in der  Bildgebung zur frühzeitigen Erkennung und Diagnose von Brustkrebs.

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Bildungsstation am Kantonsspital Aarau

Das Kantonsspital Aarau bildet derzeit über 350 Lernende und Studierende im Bereich Pflege und medizinische therapeutische Therapieberufe aus. Ihnen ein attraktives Arbeits- und Ausbildungsumfeld zu bieten ist das oberste Ziel. Dazu geht das KSA innovative Wege.

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Hier könnte bald ein neues Spital stehen

Die Lindenhofgruppe prüft auf dem Berner Springgarten-Areal die Realisierung eines möglichen neuen Spitalstandorts.

image

Kantonsspital St.Gallen stellt die Notfallmedizin neu auf

Das Kantonsspital St.Gallen organisiert die Zentrale Notfallaufnahme neu, vollzieht gleichzeitig einen Namenswechsel und ernennt eine neue ärztliche Leiterin.

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.