Mobile Health: Unispital Genf gewinnt Innovations-Preis

Die Vereinigung International Hospital Federation (IHF) kürt die HUG-App «Infokids» zum innovativsten Projekt – aus über 130 Konzepten aus 24 Ländern.

, 13. November 2017 um 11:02
image
Am diesjährigen Kongress der International Hospital Federation (IHF) gewinnt die mobile App «Infokids» den ersten Preis für das innovativste Projekt im Hinblick auf die Verbesserung des Gesundheitssystems.
Die mobile App für pädiatrische Notfälle, entwickelt am Universitätsspital Genf, konnte sich unter 131 Projekten von 90 Organisationen aus 24 Ländern weltweit durchsetzen, wie die Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG) mitteilen. 

Vorteile für Eltern und Pflegekräfte

«Infokids» unterstützt Eltern von kranken oder verletzten Kindern in jeder Phase eines Notfalles –vom Auftreten der ersten Symptome bis zur Rückkehr nach Hause.
Die App bringe auch Vorteile für die Pflegekräfte: So informiert «Infokids» in Echtzeit über die Ankunft der Patienten und deren Symptome. Dies helfe dem Personal, den Zustrom besser vorherzusehen und den Notfallsituationen besser zu begegnen. 
  • Die kostenlose App kann im Apple Store und bei Google Play heruntergeladen werden. 
image
Welche Krankheit hat mein Kind? Was tun damit? Wie lange sind derzeit die Wartezeiten im Notfall? Antworten finden sich auf HUG «InfoKids» | Bild: Screenshot HUG
Videopräsentation von Infokids (auf französisch):
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image
Gastbeitrag von Ronald Alder

Kürzere Arbeitszeiten sind auch nicht die Lösung

Die Politik sieht das Gesundheitswesen unterm Kostenröhrenblick, die Gewerkschaften haben den Arbeitszeitenröhrenblick. Und so werden die wahren Probleme übersehen.

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.