Hirslanden: Warum dieses WC-Schild zu reden gibt

Eine Toilette der Privatklinikgruppe Hirslanden trägt die Bezeichnung «WC Invaliden». Für viele ist das «unbegreiflich». Andere fragen sich, ob wir keine anderen Probleme hätten.

, 15. August 2022, 07:30
image
  • hirslanden
Ein Beitrag auf der Berufsplattform Linkedin sorgt derzeit für Diskussion. Ein Mitarbeiter der «Vereinigung Cerebral Schweiz» kritisiert die Privatklinikgruppe Hirslanden. Der Grund: Hirslanden schreibt ein WC mit «WC Invaliden» an. 
Dies sei für eine führende Schweizer Privatklinikgruppe mit dem Claim «Together we care» im Jahr 2022 nicht angebracht, schreibt der Historiker. Der langjährige Kommunikationsprofi schlägt vor, den «Text» auf dem Piktogramm doch einfach wegzulassen. 
image
Screenshot Linkedin

Hirslanden hat umgehend reagiert

Die Privatklinik bedankt sich beim Verfasser für den «wertvollen Hinweis». Und: «Wir gehen diesem umgehend nach und werden die Beschriftung in der entsprechenden Klinik anpassen.» Man werde auf die Verwendung des Begriffs künftig verzichten, heisst es weiter. 
Die Privatspitalkette entschuldigt sich gleichzeitig und schreibt: «Wir bitten um Entschuldigung, wenn sich durch die Beschriftung jemand persönlich angegriffen gefühlt haben sollte. Dies war keinesfalls die Absicht.»
image
Screenshot Linkedin

Diskussion über Inklusion und Diskriminierung  

«Wunderbar, genau so muss das gemacht werden, besten Dank», schreibt der Verfasser des Beitrags zurück. Dies sei «vorbildlich». Es folgen zahlreiche Likes, mehrere Kommentare und eine Diskussion über Inklusion und Diskriminierung behinderter Menschen. Es wird aber auch die Frage gestellt, warum die Bezeichnung «invalid» nicht längst aus der Invalidenversicherung (IV) entfernt werde?
Für die einen ist es «unbegreiflich, dass heute der Begriff «invalid» noch benutzt werde - und noch viel schlimmer, bei Organisationen aus dem sozialen und medizinischen Bereich. Andere schreiben wiederum, dass es sie persönlich gar nicht störe. «Als hätten wir keine anderen Probleme», kommentiert etwa ein Linkedin-Mitglied.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Hirslanden verliert Spitaldirektorin

Beatriz Greuter verlässt die Hirslanden Klinik Birshof. Sie hat bereits einen neuen Job.

image

Neues Amt für Neurochirurg Javier Fandino

Der bekannte Neurochirurg Javier Fandino ist neuer Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Neurochirurgie (SGNC).

image

Hirslanden Klinik, St. Anna Luzern: optimale Bedingungen für berufstätige Mütter und Väter

Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird an der Hirslanden Klink St. Anna Luzern viel getan. Für Andrea Joller, Pflegefachfrau und Expertin Notfallpflege, stand deshalb nach der Geburt ihres ersten Kindes fest, dass sie mit einem reduzierten Pensum an ihren Arbeitsplatz zurückkehren wird.

image

Neuroonkologe wechselt von Bochum nach Zürich

Der deutsche Neuroonkologe und Buchautor Uwe Schlegel ist seit Anfang Oktober für die Klinik Hirslanden in Zürich und die Bellevue Medical Group tätig.

image

OP-Zentrum von Hirslanden und Kantonsspital kommt nun doch nicht

Das geplante ambulante Projekt auf dem Bruderholz-Areal des Kantonsspitals Baselland (KSBL) ist gestoppt. Offenbar hat Hirslanden einen Rückzieher gemacht.

image

Die Kunst der Akutmedizin

Das Notfallzentrum der Hirslanden Klinik Aarau bietet nicht nur ein spannendes Arbeitsumfeld, sondern berücksichtigt auch die individuellen Bedürfnisse seiner Mitarbeitenden. Dr. med. Cyrill Morger ist Leiter des Notfallzentrums.

Vom gleichen Autor

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.