Gesundheitsdirektorin Maya Büchi-Kaiser abgewählt

Die Regierungsrätin des Kantons Obwalden wurde am Sonntag aus der Regierung gewählt. Schuld soll auch die Spitalpolitik rund um das Kantonsspital sein.

, 14. März 2022, 07:00
image
  • politik
  • spital
  • obwalden
  • kantonsspital obwalden
Im Kanton Obwalden hat das Volk am Sonntag die Gesundheitsdirektorin Maya Büchi-Kaiser aus der Regierung gewählt. Es ist das erste Mal, dass im Kanton Obwalden ein amtierendes Regierungsmitglied abgewählt worden ist.
Die 59-jährige Finanz- und Gesundheitsdirektorin hat mit 4 818 Stimmen das absolute Mehr von 5845 Stimmen deutlich verpasst. Die FDP-Politikerin und Betriebswirtschafterin gehört dem Regierungsrat des Kantons Obwalden seit 2014 an. 

An Spitalpolitik gescheitert?

Beobachter vermuten als Mitgrund für die Abwahl die Spitalpolitik im Zusammenhang mit dem Kantonsspital Obwalden (KSOW). Klar ist. Büchi-Kaiser stand in den vergangenen Monaten wiederholt in der Kritik. 
Das Kantonsspital steht bekanntlich vor einer schwierigen Zukunft, nachdem sich der Kanton vor einigen Jahren zum Alleingang und anders als Nidwalden gegen eine Kooperation mit dem Kantonsspital Luzern (Luks) entschieden hat. 

Gerüchte um Spitalschliessung

Spitalpolitik ist erfahrungsgemäss nicht nur sachlich, sondern stets auch emotional. Der Gesundheitsdirektorin gelang es offenbar nicht, das Vertrauen der Bevölkerung zu gewinnen. Für Diskussion sorgte vor kurzem auch ein Bericht zur Zukunft der Gesundheitsversorgung, der die Regierung unter Verschluss hielt. Dies führte sogar zu Gerüchten, dass das Kantonsspital geschlossen werden könnte.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Gleich vier neue Chefärzte für das Universitätsspital

Am Universitätsspital Basel (USB) treten in den nächsten Monaten zwei Chefärztinnen und zwei Chefärzte ihre neuen Positionen an.

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Digitaler Impfausweis wird Teil des EPD

Der Schaffung eines digitalen Impfausweises scheint nichts mehr im Weg zu stehen. Der Ständerat stimmt einer entsprechenden Motion diskussionslos zu.

image

«Das ist ein erstes Reingrätschen in den privaten Versicherungsmarkt»

Gilt das Bundesgesetz über die Regulierung der Versicherungsvermittlertätigkeit auch für freiwillige Zusatzversicherungen?

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.