Führungswechsel bei der Spitex zur Mühle

Geschäftsführerin Barbara Radtke übergibt ihr Amt im Juli an ein Nachfolge-Duo.

, 2. Mai 2015, 16:49
image
  • pflege
  • spitex
  • zürich
Bei der Spitex zur Mühle AG kommt es Mitte Jahr zu einem Wechsel an der Spitze: Gregor Gafner und Sonja Schenker übernehmen per 1. Juli 2015 die operative Leitung.
Barbara Radtke, die Gründerin und Geschäftsführerin, werde den Verwaltungsrat des privaten Pflegedienstleisters weiterhin im Mandat unterstützen, so die Mitteilung. Sie wolle aber im Herbst 2015 eine anspruchsvolle Weiterbildung beginnen.
Gregor Gafner wird Geschäftsführer und Sonja Schenker Pflegedienstleiterin mit erweiterten Kompetenzen.

Bankerfahrung meets Shiatsu-Knowhow

Zuletzt hat Gregor Gafner in einer Non-Profit-Organisation als Regionenleiter gewirkt. Davor arbeitete er als Prozessverantwortlicher bei einer Grossbank, wo er auch seine kaufmännische Grundausbildung absolvierte.
Sonja Schenker ist ausgebildete Pflegefachfrau und Shiatsu-Therapeutin. Zudem verfügt sie über ein Zusatzstudium in Palliative-Care. Sie arbeitet seit 2011 als Bereichsleiterin bei der Spitex zur Mühle.
Die Kommunikation des Unternehmens mit Sitz in Uster obliegt weiterhin Martin Radtke, der auch Mitglied des Verwaltungsrates ist.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Reka will Mitarbeitende zu Pflegehelfern ausbilden

Im Rahmen einer neuen Zusammenarbeit plant die Ferienanbieterin, Mitarbeitende mit Kursen zu Pflegehelfern zu befähigen.

image

Private Spitex-Firmen kämpfen gegen «Heimatschutz»

Sie seien keine Rosinenpicker, wehren sich private Spitex-Unternehmen. Sie möchten gleichbehandelt werden wie die öffentliche Spitex.

image

Hier arbeiten Medizin- und Pflegestudierende zusammen

An der Höheren Fachschule Gesundheit und Soziales in Aarau bereiten sich ETH-Medizin- und HFGS-Pflegestudierende gemeinsam auf die komplexen Herausforderungen im Gesundheitswesen vor. Das geht so.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Frankreich will bei Gesundheit mit Schweiz zusammenarbeiten

Eine französische Pflegefachfrau kann in der Schweiz umgerechnet auf ein Direktorengehalt in Frankreich kommen. Nun will Frankreich Änderungen.

image

«Jagd nach italienischen Krankenschwestern»

Italiens Pflegepersonal arbeitet lieber in der Schweiz – wegen der höheren Löhne. Neue Einkommenssteuern könnten den Exodus eindämmen.

Vom gleichen Autor

image

Viktor 2022: Nominieren Sie jetzt!

Würdigen Sie aussergewöhnliche Leistungen im Gesundheitswesen 2022 und nominieren Sie bis Ende Januar Ihren persönlichen Favoriten.

image

Der ORBIS U Frame wird pilotiert

«Willkommen bei ORBIS» – seit vielen Jahren begrüsst ORBIS NICE seine Anwender mit diesen Worten. Als Marktführer im deutschsprachigen Raum hat ORBIS täglich viele tausend Nutzer aus allen Arbeitsbereichen eines Krankenhauses.

image

Effizienz im digitalen Zeitalter dank SHIP

Wenn sich Spitäler um Administratives kümmern, geht wertvolle Zeit verloren. Zeit, die für Patientinnen und Patienten fehlt. Das geht effizienter: SHIP vereinfacht das Schweizer Gesundheitswesen und stellt sicher, dass alle Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Informationen haben.