Krebsprävention: Forscher um Zürcher Chefärztin erlangen wichtige Erkenntnis

Ein einfaches Massnahmenpaket verringert das Krebsrisiko bei über 70-Jährigen. Dies ergab eine Studie unter der Leitung von Heike Bischoff-Ferrari, Professorin für Geriatrie und Altersforschung der Universität Zürich.

, 29. April 2022, 07:59
image
 
Eine Kombination aus hochdosiertem Vitamin D, Omega-3-Fettsäuren und einem einfachen Trainingsprogramm für zu Hause kann das Krebsrisiko gesunder Erwachsener über 70 Jahre kumulativ um 61 Prozent verringern. Zu diesem Resultat kommt ein internationales Forschungsteam um Heike Bischoff-Ferrari von der Universität Zürich (UZH). 
Erstmals wurde der kombinierte Nutzen von drei erschwinglichen Gesundheitsmassnahmen zur Krebsprävention untersucht. Bislang fehlte es an soliden klinischen Studien, die die Wirksamkeit der drei Massnahmen – für sich oder in Kombination – belegen. Die «DO-HEALTH-Studie» umfasst über 2'150 Studienteilnehmende aus fünf europäischen Ländern und erstreckte sich über drei Jahren.
  • image

    Heike Bischoff-Ferrari

    Chefärztin Universitäre Klinik für Altersmedizin

    Direktorin der Klinik für Altersmedizin am Universitätsspital Zürich (USZ) und Chefärztin der Universitären Klinik für Altersmedizin am Stadtspital Zürich, Standort Waid. Heike Bischoff-Ferrari ist Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin inkl. Schwerpunkt Geriatrie und Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation.

Prävention mit hoher Sicherheit und geringen Kosten

Neuartige Krebstherapien zielen darauf ab, verschiedene Wege der Krebsentstehung zu blockieren, indem mehrere Wirkstoffe kombiniert werden. «Wir haben dieses Konzept auf die Krebsprävention übertragen», sagt Bischoff-Ferrari laut einer Mitteilung, Professorin für Geriatrie und Altersforschung an der Universität Zürich.
Obgleich die Ergebnisse in einer längerfristigen und noch grösseren Studie repliziert werden sollten, qualifizieren die drei Massnahmen anhand ihrer hohen Sicherheit und den geringen Kosten bereits heute um die hohe Last von Krebserkrankungen bei älteren Erwachsenen zu reduzieren, wie Klinikdirektorin Bischoff-Ferrari weiter sagt.  
Heike Bischoff-Ferrari et al. «Combined Vitamin D, Omega-3 Fatty Acids, and a Simple Home Exercise Program May Reduce Cancer Risk Among Active Adults Aged 70 and Older: A Randomized Clinical Trial. in: «Frontiers in Aging». 25 April 2022. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Swissmedic gibt grünes Licht für die erste Covid-19-Prophylaxe

Das Schweizerische Heilmittelinstitut erteilt die Zulassung für die Antikörperkombination von Astrazeneca. Es ist die schweizweit erste medikamentöse Prophylaxe für Covid-19.

image

Krebstherapie: St. Galler Forscher erzielt Durchbruch

Lukas Flatz hat gemeinsam mit seinem internationalen Team eine neue, bedeutende Methode entwickelt, um Krebsantigene bei Immuntherapie-Patienten zu erkennen.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Drei Unispitäler nehmen schwer kranke Ukrainer auf

Die ersten fünf schwerkranken Menschen aus der Ukraine dürfen sich in der Schweiz behandeln lassen – nach einem aufwändigen Aufnahmeverfahren.

image

Cybersicherheit: Unispital Zürich kooperiert mit Armasuisse

Das Bundesamt für Rüstung Armasuisse entwickelt eine neue Cyber-Defence-Software. Mit an Bord ist auch das Universitätsspital Zürich (USZ).

image

Long-Covid: Uni Zürich präsentiert Studie mit 500 ungeimpften Rekruten

Milde Covid-Infektionen können vorübergehende Long-Covid-Symptome auslösen. Wie die neue UZH-Studie zeigt, stellen Ausdauerschwäche, erhöhte Cholesterin- oder BMI-Werte eine riskante Konstellation dar.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.