FMH schafft die tägliche Presseschau ab

Der Dienst «Today's Press» des Ärzteverbands erscheint nur noch bis am 18. Mai 2016. Die Alternative: medinside.ch.

, 30. April 2016 um 13:03
image
  • fmh
  • ärzte
Die tägliche Presseschau der Vereinigung der Ärztinnen und Ärzte (FMH), die von Montag bis Freitag einen Überblick über die neuen Artikel zum Gesundheitswesen gibt, wird nur noch bis am 18. Mai 2016 geführt. Der Berufsverband mit seinen 40'000 Mitgliedern bedauert in einer Mitteilung, die kostenlose Dienstleistung «Today's Press» nicht mehr anbieten zu können. 
Medinside.ch versorgt alle Akteure und Interessierten weiterhin gerne und kostenlos mit Wissenswertem und Anregendem rund um das Gesundheitswesen.
Und hier können Sie den Medinside-Newsletter abonnieren: 2 Klicks – und Sie bleiben stets auf dem Laufenden über die Gesundheitsbranche.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Das verdienen Chefärzte und Leitende Ärzte am Kantonsspital Aarau

Die Gehälter der KSA-Kaderärzte sind in den letzten Jahren deutlich gesunken.

image

Thierry Carrel: «Für Kranke ist Hoffnung zentral»

Der Herzchirurg findet, neben dem Skalpell sei die Hoffnung eines seiner wichtigsten Instrumente.

image

Vom Spital ins All: Auch eine Perspektive für Ärzte

Der Berner Mediziner Marco Sieber wird der zweite Schweizer Astronaut nach Claude Nicollier.

image

Ein Walliser wird Chefarzt am Inselspital

Der Nachfolger von Klaus Siebenrock als Chefarzt Orthopädische Chirurgie und Traumatologie heisst Moritz Tannast.

image

In der Schweiz sind 1100 Ärzte mehr tätig

Die Arztzahlen in der Schweiz haben ein neues Rekord-Niveau erreicht: Es gibt nun 41'100 Berufstätige.

image

Der Erfinder des Ledermann-Implantats ist tot

Er war ein bekannter Implantologe, später auch Hotelier und Schriftsteller. Nun ist Philippe Daniel Ledermann 80-jährig gestorben.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.