Eine Novartis-App führt Sehbehinderte durch die Welt

Die Basler Pharmafirma tut sich erneut als Tech-Entwicklerin hervor: Novartis bringt ein Programm für die Apple Watch. Es bietet Orientierung für Sehbehinderte.

, 6. Juli 2015, 12:00
image
  • trends
  • novartis
Das Angebot heisst ViaOptaNav und war teils schon erhältlich für das Smartphone. Doch jetzt, pünktlich zum Verkaufsstart der Apple Watch in der Schweiz, gibt es ViaOptaNav auch für die schlauen Uhren. Und dabei nicht nur für die Apple-Uhr, sondern auch für Android-Wear-Geräte.
Sehbehinderte können die App also quasi aufs Handgelenk laden – und dort dient sie als praktischer «Navigator» durchs Strassengewühl. 
Per Vibration und Elektrostimme weist die ViaOptaNav den Weg, warnt insbesondere vor Hindernissen, und sie übermittelt – falls gewünscht – eingeweihten Betreuungspersonen den Standort des Trägers.
Hier die Darstellung:

  • Zur Mitteilung von Novartis

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neue Widerspruchslösung auf Unbestimmt verschoben

Das neue Organspende-Register wird frühestens 2025 kommen. Nun propagiert Swisstransplant die alte Methode: den Spendeausweis.

image

Umdenken von Betriebsmodellen zur Verbesserung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Terumo und Alcon haben ihre Systeme umgestaltet, um abteilungsübergreifende Verbindungen zu schaffen und sich auf die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in jeder Phase des Produktlebenszyklus zu konzentrieren.

image

Nun kommt die Foto-Analyse von Mahlzeiten

Forschende der Universitäten Bern und Zürich haben eine App entwickelt, die bewerten kann: Ist eine Mahlzeit gesund oder nicht?

image

Viktor 2022 - neue Kategorien, neuer Austragungsort

Am 29. März 2023 wird der Viktor 2022 im Kursaal Bern verliehen! Die Nominationen der fünf Kategorien gehen Ende November los.

image

In dieser Apotheke dürfen Sie noch «plaudern»

Die Basler Top-Pharm Apotheke und die Migros lancieren eine «Plauderkasse». Ein Projekt, das helfen soll, Einsamkeit zu reduzieren und zur Förderung der Gesundheit beizutragen.

image

Cook Research: Digitale Transformation eines globalen MedTech-Unternehmens zur Beschleunigung der klinischen Forschung

Jedes Unternehmen, das auch nach mehr als einem halben Jahrhundert erfolgreich ist, hat zwangsläufig einen gewissen Wandel durchlaufen.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.