Dringend gesucht: Ärzte für Geriatrie in Murten

Das Freiburger Spital (HFR) muss vorübergehend einen Teil seines Standorts in Meyrez-Murten schliessen: Es findet keine Ärzte für die Geriatrie.

, 30. Oktober 2019 um 15:18
image
  • freiburger spital
  • geriatrie
  • spital
  • ärzte
Die Proteste des Personals haben nichts genützt: Am 1. November schliesst das Freiburger Spital (HFR) einen Teil seines Standorts Meyrez-Murten. Derzeit kann es die Abteilung für Akutgeriatrie und geriatrische Rehabilitation nicht mehr weiterführen. Der Grund: Es fehlen vier Kaderärzte.

Keine Sparmassnahme

Der Arbeitsmarkt in der Geriatrie sei derzeit völlig ausgetrocknet, sagt HFR-Sprecherin Jeannette Portmann gegenüber Medinside. Und sie betont: «Die Abteilung wird nur vorübergehend geschlossen. Sobald wir die gesuchten Ärzte gefunden haben, werden wir sie wieder öffnen.»

Schade um das gute Team

Das ist für das Personal allerdings kein Trost: Wohl bietet das HFR den betroffenen Mitarbeitenden als Überbrückung Stellen in einer anderen Abteilung in Murten oder in den geriatrischen Abteilungen der HFR-Spitälern Tafers und Riaz an. Doch damit sind diese nicht glücklich: Das gute Team, das in Meyrez aufgebaut worden sei, werde durch die vorübergehende Schliessung zerstört und in alle Richtungen verstreut, befürchten sie.

Vom Engpass überrascht worden

Dazu kommt, dass das HFR vom Personalengpass überrascht worden ist und die betroffenen Angestellten erst vor zwei Wochen über die bevorstehende Schliessung informierte. In Murten ist die Suche nach geeigneten Ärzten für die Geriatrie ausserdem besonders schwierig. Denn sie sollten zweisprachig sein. Wie lang es dauert, bis das HFR die verwaisten Stellen besetzen kann, ist noch unklar.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

GZO Spital Wetzikon: Schon redet man von «alternativen Nutzungen» 

Der Neubau ist zu fast drei Vierteln fertig – nun sprang der Generalunternehmer Steiner AG ab. Wie also weiter?

image

Auch mit Leseschwäche zum Medizinstudium

Ein wegweisendes Urteil: Wer unter Dyslexie leidet, soll im Eignungstest mehr Zeit für Prüfungsaufgaben erhalten.

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Wie wäre es, keinen Arztbericht mehr schreiben zu müssen?

In Zukunft dürfte ChatGPT solche Aufgaben übernehmen. Laut einer Studie schreibt das KI-Programm den Arztbericht zehnmal schneller – und nicht schlechter.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

Vom gleichen Autor

image

SVAR: Neu kann der Rettungsdienst innert zwei Minuten ausrücken

Vom neuen Standort in Hundwil ist das Appenzeller Rettungsteam fünf Prozent schneller vor Ort als früher von Herisau.

image

Kantonsspital Glarus ermuntert Patienten zu 900 Schritten

Von der Physiotherapie «verschrieben»: In Glarus sollen Patienten mindestens 500 Meter pro Tag zurücklegen.

image

Notfall des See-Spitals war stark ausgelastet

Die Schliessung des Spitals in Kilchberg zeigt Wirkung: Nun hat das Spital in Horgen mehr Patienten, macht aber doch ein Defizit.