Diesmal steht Aquilana zuoberst

Note 5 für die meisten Krankenkassen. Das ergab eine Umfrage des Vergleichsdienstes Comparis. An der Spitze liegt diesmal Aquilana aus Baden.

, 13. Juli 2022, 08:12
image
  • versicherer
4 ist genügend, 5 ist gut und 6 ist sehr gut. So kennen wir es von der Schule. Nach genau diesem Notengerüst wertet der Vergleichsdienst Comparis jeweils die Zufriedenheit der Schweizerinnen und Schweizer mit ihrer Krankenkasse.
Er tut dies mit einer Umfrage. Erhoben werden Qualität und Service, Information/Kommunikation/Transparenz, Convenience der Touchpoints und Kontakte, Innovation und Gesamtzufriedenheit.
Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis der Krankenkassen gilt als gut – und zwar mehr oder weniger ausnahmslos. Sie erhalten von der Befragten ab- oder aufgerundet eine 5. Nur Assura ist mit einer 4,6 leicht abgeschlagen.
Aquilana liegt mit einer 5,2 knapp an der Spitze, sechs Krankenkassen folgen mit einer 5,1. Weitere sieben erhielten eine 5. 
Aquilana mit Sitz in Baden dürfte ausserhalb des Kantons nur den wenigsten bekannt sein.  Die als Verein konstituierte Kasse zählt knapp 40'000 Versicherte, 40 Vollzeitstellen und erzielte 2021 Prämieneinnahmen von 173 Millionen Franken. 
image
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Auch Assura sichert sich Postfilialen

Assura will die Kundenwerbung in den Postfilialen nicht der Konkurrenz überlassen. Die Krankenkasse mietet sich ebenfalls in acht Filialen ein.

image

Fast jeder vierte will Krankenkasse wechseln

Bald dürfte der grosse Wechsel anstehen: 23 Prozent der Bevölkerung wollen nächstes Jahr eine andere Krankenversicherung.

image

Finma will ohne Rechtsgrundlage Comparis, Google und die SRG beaufsichtigen

Die Finma kontrolliert als Aufsichtsbehörde Finanzdienstleister wie Banken und Versicherungen, aber auch Versicherungsvermittler. Anstatt die Konsumentinnen und Konsumenten besser vor dubiosen Versicherungsvermittlern zu schützen, will sie nun auch Versicherungsvergleiche kontrollieren.

image

Nach CSS-Urteil: Die Verbände schweigen

Die CSS hat ihren Zusatzversicherten 129 Millionen Franken zu viel berechnet. Die Verbände wollen nichts dazu sagen, obwohl die CSS von gängiger Praxis spricht.

image

Rückenschmerzen: So treiben Ärzte die Kosten in die Höhe

Viele Ärzte setzen auf bildgebende Verfahren und auf Schmerzmittel: Über 85 Prozent der Patienten erhalten Tabletten – viele davon sogar Fentanyl oder Oxycodon.

image

Postmitarbeiter vermitteln bald Termine

Eine Krankenversicherung könnte sich unbeliebt machen. Sympany spannt die Post ein, um neue Kunden zu gewinnen. Es werde alles rechtens laufen, betont sie.

Vom gleichen Autor

image

Palliative Care - eine tickende Zeitbombe

Viele politische Vorstösse, viel Papier, beängstigende Perspektiven, keine konkreten Massnahmen. Die Rede ist von Palliative Care.

image

«Herr Flury, warum braucht es The Swiss Leading Hospitals?»

«Qualitätssicherung kommt vor Kommunikation», sagt der Psychiater Hanspeter Flury, der neue Präsident von Swiss Leading Hospitals.

image

Wann gehört Palliative Care ins Spital?

Ist es Aufgabe eines Spitals, totkranke Menschen aufzunehmen und in den Tod zu begleiten? Nur wenn spezielle Spitalbehandlungen nötig sind.