Claraspital: Neue Ära der Diagnostik

In der Radiologie des Basler Spitals geht das erste Dual-Layer-Detektor-CT der Schweiz in Betrieb. Es eröffnet neue Möglichkeiten in der Tumorerkennung.

, 13. September 2016, 07:25
image
  • claraspital
  • spital
  • radiologie
  • basel
Das Gerät bietet laut einer Mitteilung des Claraspitals «völlig neue Möglichkeiten in der Diagnostik»: 

  • Das Tumorgewebe lässt sich vom gesunden Gewebe bereits bei kleinen Herden unterscheiden, und zwar unabhängig davon, ob es sich um einen Primärtumor oder Metastasen handelt. Das führt zu einer Verringerung der heute noch zahlreichen Doppel- und Dreifachuntersuchungen.
  • Es wird schneller erkannt, ob Patienten auf sehr teure und hochentwickelte Medikamente ansprechen, womit sich die Zeit der Ungewissheit verkürzt. 
  • In der Tumornachsorge können verbliebene und wiederkehrende Tumorherde schneller erkannt und zusätzliche Alternativtherapein früher eingesetzt werden. 

Beim neuen «IQon Spectral CT» kann die Strahlendosis je nach Untersuchung um den Faktor 2 bis 10 reduziert werden. Es liefert nicht nur Informationen zu Form und Dichte von Geweben, sondern auch über dessen stoffliche Zusammensetzung. Davon sollen auch Patienten mit nicht-onkologischem Krankheitsbild wie Schlaganfall, Herz- oder Gefässerkrankungen profitieren. Die Technik kann zur gewöhnlichen CT-Untersuchung zugeschaltet werden. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kantonsspital Aarau entlässt Pflege-Leiter

Roland Vonmoos muss seinen Posten beim Kantonsspital Aarau räumen. Die Vorwürfe gegen den Leiter Pflege Anästhesie sind unklar.

image

Das sind die neuen Spitalräte der Zürcher Spitäler

In den Spitalräten des Zürcher Unispitals, des Kantonsspitals Winterthur und der Psychiatrie IPW wurde je ein neues Mitglied gewählt.

image

Diese Spitäler schafften es aufs Podium

And the winners are.... Unispital Zürich, Schulthess Klinik, Waadtländer Uniklinik und die Berner Klinik Montana.

image

Freiburger Spital muss Operationen verschieben

Das Freiburger Spital HFR sieht keine andere Lösung mehr: Weil alle Betten ausgelastet sind, verschiebt es nicht dringende Eingriffe.

image

Die Rega scheitert im Wallis an Air Zermatt und Air Glacier

Der Kampf der Rettungs-Unternehmen um den Walliser Luftraum ist entschieden: Die Rega erhält keinen Auftrag.

image

Nun macht auch Team der Uroclinic in Wetzikon mit

Die Urologieabteilungen des Zürcher Unispitals und des GZO Spitals Wetzikon nehmen einen dritten Partner auf: Die Uroclinic Wetzikon.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.