Buch-Tipp: Von Möchtegern-Ärzten und Rinderknochen-Chirurgen

Medizin-Juristen erleben viele unglaubliche Geschichten. Ein deutscher Anwalt präsentiert jetzt seine aussergewöhnlichsten Fälle in einem Buch.

, 22. Oktober 2015, 09:40
image
  • spital
  • ärzte
  • medizinrecht
  • arbeitswelt
Jörg Bossenmayer ist Fachanwalt für Medizinrecht. Seit vielen Jahren vertritt er Ärzte und Patienten als Kläger und Verteidiger.
So hat der Spezialist für Medizinrecht schon einige haarsträubende Fälle erlebt. In seinem aktuellen Buch «Wider die ärztliche Kunst? Recht und Unrecht in der Medizin» stellt er aussergewöhnliche Fälle von besonderer juristischer Brisanz vor.
Hier eine kleine Auswahl, die alle auf wahren Gegebenheiten beruhen:

  • Ein Chirurg setzte unnötig künstliche Hüftgelenke ein, damit er seinen hohen Lebensstandard finanzieren konnte. Er musste hohe Strafen und Schadensersatz zahlen. Heute praktiziere er auf Mallorca als Landarzt.
  • Im Buch geht es auch um einen Beamten, der sich als falscher Arzt ausgab. Niemand merkte, dass er nur wenig medizinisches Wissen hatte. Er durfte sogar operieren. Bis er aufflog, weil er seine Brieftasche verloren hatte. Darin kamen die gefälschten Dokumente zum Vorschein.
  • Ein anderer Fall handelt von einem Schönheits-Chirurgen, der seine Eingriffe ohne Anästhesisten durchführte. Bei einer OP ging seine Selbstüberschätzung allerdings schief. Die Patientin erlitt auf dem OP-Tisch einen Herzstillstand und starb.
  • Ein Dermatologe betraute seine Praxisassistentin mit einer Rotlicht-Bestrahlung. Das Resultat: Sie fügte dem Patienten eine beinahe fatale Verbrennung zu.
  • Ein Chefarzt der Neurochirurgie an einer Universitätsklinik entfernte defekte Bandscheiben aus der Halswirbelsäule mit einer speziellen Methode: Als Abstandhalter zwischen den Wirbelkörpern setzte er einen Dübel aus Rinderknochen ein.

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Die Universitätsklinik Balgrist hat es geschafft

Die Universitätsklinik Balgrist wurde mit EMRAM 6 - die zweithöchste Stufe bezüglich Digitalisierungsgrad – ausgezeichnet.

image

Spital korrigiert falsche Aussagen zu Chefarzt-Kündigung

Ist der Chefarzt Gregor Lindner nun krank oder nicht? Die Pressestelle des Bürgerspitals Solothurn zieht plötzlich Aussagen zu dessen Kündigung zurück.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Luks: Das sind die neuen Chefärzte der Radiologie und Nuklearmedizin

Das Luzerner Kantonsspital organisiert die Abteilung Radiologie und Nuklearmedizin neu. Zu Chefärzten ernannt wurden Thomas Treumann und Andreas Falk.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

Vom gleichen Autor

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.