So nutzen die Schweizer Spitäler YouTube, Xing und LinkedIn

Wie handhaben die Schweizer Spitäler das Thema Social Media? Hier der zweite Teil einer Bestandesaufnahme der Social-Media-Nutzung der grössten Spitäler und Kliniken.

, 9. August 2016 um 04:00
image
  • spital
  • trends
  • marketing
Sind Sie persönlich auf Facebook oder Twitter? Viele der grössten Schweizer Spitäler jedenfalls sind auf Social Media vertreten. Andere glänzen durch Abwesenheit, wie eine Analyse von Medinside vor kurzem ergeben hat. 
Jetzt haben wir in einem zweiten Teil das Videoportal YouTube sowie die beruflichen sozialen Netzwerke LinkedIn und XING nachgeprüft. 
Die Bestandesaufnahme berücksichtigt dabei wiederum Universitäts- und Zentrumsspitäler ohne Grundversorger, psychiatrische Kliniken, Reha- und Spezialkliniken (Stand: 2. August 2016)

YouTube

Spitäler mit den meisten Abonnenten inkl. Anzahl Videos und letzter Aktivität


1. Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG)

  • 11’904 Abonnenten / 819 Videos, vor 3 Wochen aktiv
2. Hirslanden


  • 683 Abonnenten / 410 Videos, vor 1 Woche aktiv

3. Spitalzentrum Biel

  • 230 Abonnenten / 88 Videos, vor 1 Monat aktiv 
4. Uniklinik Balgrist 

  • 161 Abonnenten / 34 Videos, vor 1 Monat aktiv 


5. Kantonsspital St.Gallen


  • 115 Abonnenten / 22 Videos, vor 6 Monaten aktiv

6. Kantonsspital Graubünden


  • 94 Abonnenten / 97 Videos, vor 1 Woche aktiv

7. Spital Thurgau

  • 77 Abonnenten / 51 Videos, vor 5 Monaten aktiv

8. Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV)

  • 67 Abonnenten / 44 Videos, vor 1 Woche aktiv 

9. Universitätsspital Basel (USB)

  • 44 Abonnenten / 44 Videos, vor 1 Monat aktiv
10. Kinderspital Zürich Karriere


  • 39 Abonnenten, 7 Videos, vor 5 Monaten aktiv

11. Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)

  • 38 Abonnenten, 1 Video, vor 3 Monaten aktiv

12. GZO Spital Wetzikon

  • 29 Abonnenten / 7 Videos, vor 8 Monaten aktiv

13. Ente Ospedaliero Cantonale (EOC) aktiv mit Ospedale di Locarno

  • 28 Abonnenten / 30 Videos, vor 2 Jahren aktiv
14. Swiss Medical Network (SMN)


  • 19 Abonnenten / 18 Videos, vor 1 Jahr aktiv (noch unter GSMN)

15. Insel Gruppe

  • 17 Abonnenten / 30 Videos, vor 1 Woche aktiv
16. Solothurner Spitäler


  • 14 Abonnenten / 30 Video, vor 3 Monaten aktiv
17. Kantonsspital Baselland


  • 7 Abonnenten / 14 Videos, vor 1 Monat aktiv


18. Spital Limmattal



  • 5 Abonnenten / 13 Videos, vor 2 Wochen aktiv

19. Stadtspital Waid


  • 3 Abonnenten / 1 Video, vor 10 Monaten aktiv
20. Kantonsspital Luzern


  • 3 Abonnenten / 6 Videos, vor 1 Monat aktiv


21. Hôpital Neuchâtelois (HNE)


  • 1 Abonnent / 5 Videos, vor 2 Monaten aktiv

Abonnenten ausgeblendet oder keine:

Universitätsspital Zürich (USZ)

  • 32 Videos, vor 1 Monat aktiv

Kantonsspital Aarau (KSA)

  • 5 Videos, vor 1 Jahr aktiv

Spital Uster 

  • 3 Videos, vor 10 Monaten aktiv

Kantonsspital Winterthur 

  • 24 Videos, vor 3 Monaten aktiv

Stadtspital Triemli 

  • Abonnenten nicht aussagekrätig (Stadt Zürich), 28 eigene Videos, vor 3 Monaten aktiv

Spitäler ohne YouTube-Kanal:

  • Kantonsspitäler Baden, Zug
  • Spital Bülach 
  • Etablissements Hospitaliers du Nord Vaudois (EHNV)
  • Spitalregion RWS
  • Spital Simmental-Thun-Saanenland (STS)
  • See-Spital
  • St. Claraspital 
  • Spital Wallis
  • Hôpital Fribourgeois (HFR)
  • Lindenhofgruppe
  • Spital Zollikerberg
  • Ostschweizer Kinderspital

LinkedInSpitäler mit den meisten Followern / inkl. Anzahl Mitarbeitende auf LinkedIn


1. Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV)

  • 11’811 Follower / 3’797 Mitarbeitende auf LinkedIn

2. Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG)

  •  10’413 Follower / 3’154 Mitarbeitende auf LinkedIn
3. Ente Ospedaliero Cantonale (EOC)




4’473 Follower / 789 Mitarbeitende auf LinkedIn

4. Universitätsspital Zürich (USZ)


  • 4’180 Follower / 1’600 Mitarbeitende auf LinkedIn
5. Hôpital Fribourgeois (HFR)


  • 3’273 Follower / 509 Mitarbeitende auf LinkedIn

6. Hirslanden (Gruppe – ohne einzelne Kliniken)

  • 2’668 Follower / 1’604 Mitarbeitende auf LinkedIn
7. Swiss Medical Network (SMN) (Gruppe – ohne einzelne Kliniken)


  • 2’371 Follower / 185 Mitarbeitende auf LinkedIn

8. Insel Gruppe

  • 2’356 Follower / 1’383 Mitarbeitende auf LinkedIn

9. Universitätsspital Basel (USB)

  • 1’159 Follower / 690 Mitarbeitende auf LinkedIn

10. Kantonsspital St.Gallen

  • 717 Follower / 543 Mitarbeitende auf LinkedIn
11. GZO Spital Wetzikon


  • 695 Follower / 107 Mitarbeitende auf LinkedIn
12. Hôpital Neuchâtelois (HNE)


  • 511 Follower / 279 Mitarbeitende auf LinkedIn






13. Solothurner Spitäler

  • 393 Follower / 246 Mitarbeitende auf LinkedIn



14. Kantonsspital Graubünden


  • 120 Follower / 164 Mitarbeitende auf LinkedIn


 15. Spital Limmattal


  • 104 Follower / 108 Mitarbeitende auf LinkedIn
Spitäler ohne LinkedIn-Konto (inkl. Anzahl Follower und Mitarbeitende auf LinkedIn):

  • Kantonsspitäler Luzern, Thurgau, Zug
  • Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB)
  • Spitalregion RWS
  • Spital Zollikerberg


Nicht aktiv betrieben:

  • Stadtspital Triemli (1’634 Follower / 357 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Kinderspital Zürich (530 Follower / 291 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Kantonsspital Aarau (KSA) (481 Follower / 340 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Kantonsspital Winterthur (322 Follower / 327 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Spital Bülach (236 Follower / 115 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Kantonsspital Baselland (221 Follower / 135 Mitarbeitende)
  • Etablissements Hospitaliers du Nord Vaudois (EHNV) (220 Follower / 248 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Stadtspital Waid (192 Follower / 102 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Kantonsspital Baden (176 Follower / 184 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Spitalzentrum Biel (122 Follower / 132 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Spital Simmental-Thun-Saanenland (STS) (99 Follower / 89 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Uniklink Balgrist (78 Follower / 89 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • See-Spital (50 Follower / 36 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Spital Uster (44 Follower / 118 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Lindenhofgruppe (29 Follower / 22 Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • Spital Wallis (6 Follower / - Mitarbeitende auf LinkedIn)
  • St. Claraspital (5 Follower / 4 Mitarbeitende auf LinkedIn)

XINGSpitäler mit den meisten Followern inkl. Anzahl Mitarbeitende auf XING


1. Hirslanden (Gruppe – ohne einzelne Kliniken)

  • 1’219 Follower / 541 Mitarbeitende auf XING

2. Universitätsspital Zürich (USZ)

  • 872 Follower Mitarbeiter / 512 Mitarbeitende auf XING

3. Insel Gruppe
  • 809 Follower / 513 Mitarbeitende auf XING
4. Universitätsspital Basel (USB)

  • 581 Follower / 379 Mitarbeitende auf XING
5. Kantonsspital St.Gallen


  • 462 Follower / 250 Mitarbeitende auf XING
6. Solothurner Spitäler

  • 217 Follower / 132 Mitarbeitende auf XING
7. Kantonsspital Luzern


  • 209 Follower / 159 Mitarbeitende auf XING


8. Kantonsspital Baselland


  • 170 Follower / 87 Mitarbeitende auf XING
9. Spital Bülach


  • 98 Follower / 62 Mitarbeitende auf XING


10. Spital Thurgau


  • 96 Follower / 75 Mitarbeitende auf XING


11. Kantonsspital Graubünden


  • 76 Follower / 67 Mitarbeitende auf XING

12. Stadtspital Waid

  • 70 Follower / 54 Mitarbeitende auf XING
13. Spital Limmattal


  • 65 Follower / 56 Mitarbeitende auf XING
14. Uniklink Balgrist

  • 52 Follower / 17 Mitarbeitende auf XING


15. GZO Spital Wetzikon

  • 33 Follower / 31 Mitarbeitende auf XING
16. Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG)



  • 18 Follower / 16 Mitarbeitende auf XING

17. Hôpital Fribourgeois (HFR)

  • 14 Follower / 4 Mitarbeitende auf XING

Spitäler ohne XING-Konto (inkl. Anzahl Mitarbeitende auf XING): 
  • Kantonsspital Baden (120 Mitarbeitende auf XING)
  • Kinderspital Zürich (109 Mitarbeitende auf XING)
  • Stadtspital Triemli (94 Mitarbeitende auf XING) 
  • Spital Zollikerberg (77 Mitarbeitende auf XING)
  • Spital Uster (66 Mitarbeitende auf XING) 
  • Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV) (62 Mitarbeitende auf XING)
  • Spitalzentrum Biel (54 Mitarbeitende auf XING)
  • Spital Simmental-Thun-Saanenland (STS) (41 Mitarbeitende auf XING)
  • Lindenhofgruppe (34 Mitarbeitende auf XING)
  • St. Claraspital (33 Mitarbeitende auf XING)
  • Universitäts-Kinderspital beider Basel (UKBB) (33 Mitarbeitende auf XING)
  • Ostschweizer Kinderspital (18 Mitarbeitende auf XING)
  • Spitalregion RWS (17 Mitarbeitende auf XING)
  • See-Spital (16 Mitarbeitende auf XING)
  • Ente Ospedaliero Cantonale (EOC) (11 Mitarbeitende auf XING)
  • Hôpital Neuchâtelois (HNE) (10 Mitarbeitende auf XING)
  • Spital Wallis (7 Mitarbeitende auf XING)
  • Etablissements Hospitaliers du Nord Vaudois (EHNV) ( – Mitarbeitende auf XING)

Nicht aktiv betrieben (zum Teil mehrere Profile):
  • Kantonsspital Aarau (169 Mitarbeitende auf XING)
  • Kantonsspital Winterthur (148 Mitarbeitende auf XING)
  • Kantonsspital Zug (28 Mitarbeitende auf XING)
  • Swiss Medical Network (SMN) – Gruppe – ohne einzelne Kliniken (10 Mitarbeitende auf XING unter Swiss Medical Network)


 

Welche Schweizer Spitäler am meisten «Fans» und «Follower» haben 


Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

GZO Spital Wetzikon: Schon redet man von «alternativen Nutzungen» 

Der Neubau ist zu fast drei Vierteln fertig – nun sprang der Generalunternehmer Steiner AG ab. Wie also weiter?

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-Roboter: Science Fiction oder schon bald Normalität?

Indoor-Roboter können das Pflegepersonal entlasten und die Wirtschaftlichkeit im Spital verbessern. Semir Redjepi, Head of Robotics der Post im Interview.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

KSOW: Stabile Patientenzahlen, höhere Erträge

Fachkräftemangel, Teuerung und starre Tarife – diese Faktoren brachten 2023 auch das Kantonsspital Obwalden in den roten Bereich.

image
Die Schlagzeile des Monats

«Es braucht einen runden Tisch fürs Gesundheitswesen»

In unserer Video-Kolumne befragt François Muller Persönlichkeiten aus der Branche zu aktuellen Fragen. Diesmal: Thierry Carrel.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.