Sponsored

Community Week von Johnson & Johnson

Die Mission der jährlichen Community Week: Den Gemeinschaften etwas zurückgeben und einen Beitrag zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung zu leisten, mit einem Einsatz für Gesundheit, Gleichstellung und Förderung der Klimaziele.

, 11. November 2022, 08:35
image
Soziale Verantwortung zu zeigen und sich für Inklusion, Gesundheit und Nachhaltigkeit einzusetzen, ist bei Johnson & Johnson fest verankert. Denn, lange Zeit bevor der Begriff «soziale Verantwortung» bei Unternehmen in aller Munde war, schrieb 1943 einer der Johnson-Brüder das Credo des Pharmazie- und Konsumgüterherstellers. Darin hielt er unter anderem fest, dass die Verantwortung und Pflicht des Unternehmens auch darin besteht, lokale Wohltätigkeitsorganisationen zu unterstützen. Und zwar, indem mit Freiwilligenarbeit etwas an die jeweilige Region zurückgegeben wird. «An diesem Credo hat sich bis heute kaum etwas geändert. Es ist auch nach so vielen Jahren ein fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur», sagt Emelie Dorlin, die bei Johnson & Johnson unter anderem auch für «Community Impact» und damit für die Community Week verantwortlich ist.
Sie koordiniert diese Wohltätigkeits-Wochen seit mehreren Jahren und freut sich, dass die Resonanz bei den Mitarbeitenden gross ist – mit einem Aufwärtstrend. «Das Bedürfnis sich wohltätig zu engagieren, ist bei unseren Mitarbeitenden gross. In diesem Jahr haben über 600 Helferinnen Helfer mitgemacht», so Dorlin.


image


Über 50 soziale Projekte

Dabei setzten sich in diesem Jahr die Mitarbeitenden an den verschiedenen Schweizer Standorten von Johnson & Johnson für über 50 Projekte ein: Von der Teilnahme am nationalen Clean-Up Day über die Pflege von Wanderwegen und die Tätigkeit als E-Bike-Kurier bis hin zur Zubereitung von Mahlzeiten für Obdachlose, zum Bau von Tierheimen und zur Unterstützung benachteiligter Kinder und älterer Menschen. So ging es etwa mit der Hilfe von J&J Mitarbeitenden für zehn Bewohnerinnen und Bewohner eines Alterswohnheims auf einen Ausflug an den Rhein. Marcel Maurer, Projektleiter dieses Angebotes kümmert sich in seinem Arbeitsalltag bei Johnson & Johnson um Stammdaten. Er ist seit 29 Jahren beim Pharmaunternehmen angestellt und seit Beginn der Community Weeks vor elf Jahren immer mit dabei. «Die Community Week ist eine bereichernde Erfahrung, auf die ich mich jedes Jahr wieder aufs Neue freue». Andere Mitarbeitende setzten sich für die Artenvielfalt im Naturpark ein, oder unterstützten im Integrationsprogramm «Mama lernt Deutsch» fremdsprachige Mütter beim Erlernen der deutschen Sprache.

image

Gemeinsam für eine gesunde Schweiz

Ein Ziel, welches mit der Community week verfolgt wird, ist die Gemeinschaft vor Ort zu stärken und sich gemeinsam für das Gemeinwohl einzusetzen. « Die Community-Week ist nicht nur eine Gelegenheit, der Gesellschaft etwas zurückzugeben, sondern bietet unseren Mitarbeitenden auch die Möglichkeit, etwas über bestehende Herausforderungen und Ungerechtigkeiten in der Schweiz zu erfahren», sagt Emelie Dorlin. Sie betont allerdings auch, dass das soziale Engagement von J&J weit über die Community-Week hinaus geht. So unterstützt J&J etwa das gesamte Jahr über ihre NRO-Partner und bieten zudem verschiedene ‹Talent for Good›-Programme an - um die Gemeinschaften zu stärken und auf vielfältige Weise zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung beizutragen.
  • johnson & johnson
  • employer branding
  • Soziales Engagement
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Was ist wichtiger: Der Wert der Gesundheit oder die Höhe der Prämien?

Wo bleibt der Patient, wenn es nur noch darum geht, Gesundheitskosten einzusparen? Es zählt nicht per se das Sparen, sondern die Qualität der Versorgung.

image

«Mein Wunsch nach Führungsverantwortung wird gefördert»

Seit drei Jahren klettert der 27-jährige Kevin dos Santos Ribeiro bei der Hirslanden Klinik Im Park die Karriereleiter empor und möchte weiter hoch hinaus. Hirslanden unterstützt und fördert ihn dabei.

image

«Die Schweiz steht für Stabilität, Qualität und Innovation»

Urs Vögeli ist Geschäftsführer von Janssen Schweiz, der Pharmasparte von J&J. Er spricht über die Bedeutung der lokalen Niederlassung, die Schweiz als Forschungsstandort und über Erkenntnisse aus der Covid-Krise.

image

Soziales Experiment zeigt Vorurteile auf

Der erste Eindruck zählt? Von wegen! In einem sozialen Experiment hat Johnson & Johnson Schweiz ihren Mitarbeitenden vor Augen geführt, wie realitätsfern die erste Einschätzung ist.

image

Unsere gelebte Interdisziplinarität führt zu einer spannenden Tätigkeit

Arzthaus verbindet klassische Praxistätigkeit mit Notfallbetreuung in mehreren Fachbereichen und bietet so ein attraktives Setting für Mitarbeitende.

image

Weshalb Johnson & Johnson Presenting Partner des «Viktors» ist

Als Presenting Partner des Viktor Awards folgt Johnson & Johnson seinem Grundsatz: Innovation vorantreiben, aussergewöhnliche Leistungen würdigen und das Patientenwohl verbessern. Thomas Moser ist Head External Communications, Johnson & Johnson, Switzerland

Vom gleichen Autor

image

Das Neubau- und Modernisierungsprojekt am Sonnenhofspital der Lindenhofgruppe ist erfolgreich abgeschlossen

Das Sonnenhofspital gilt als Top-Adresse in der Schweiz für orthopädische und traumatologische Behandlungen auf höchstem Niveau. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht werden zu können, wurde das Sonnenhofspital in den letzten 4 Jahren baulich erweitert und modernisiert.

image

«Wir wollen an unseren Werten festhalten.»

Der Fachkräftemangel ist eine Realität und wird sich in Zukunft noch verschärfen. Führungspersonen sind gefordert, sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen und ihre Teams zu entlasten. So auch in der Lindenhofgruppe.

image

Erfolgreich führen in einem herausfordernden Umfeld

Fachkräftemangel und Kostendruck: Führungspersonen im Gesundheitswesen stehen vor komplexen Herausforderungen. Um sie zu meistern, sind zunehmend Management- und Marketingkenntnisse gefragt. Genau diese Kompetenzen vermittelt das CAS «Geschäftsführung von Praxen» an der ZHAW.