Zufriedenheitsbefragung 2023: Top-Noten für Akut- und Kinderspitäler

33'800 Patienten wurden befragt. Speziell zufrieden ist das Publikum mit der 'Verständlichkeit der Auskünfte'.

, 1. Februar 2024 um 16:57
image
Bild: Geri Krischker/ANQ
Die Zufriedenheitserhebung, die 2023 im Auftrag des Nationalen Vereins für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) in 189 Akut- und 32 Kinderspitälern durchgeführt wurde, zeigt ein erfreuliches Bild: Befragt wurden rund 33‘800 erwachsene Patientinnen und Patienten sowie Eltern hospitalisierter Kinder; und sie gaben der Behandlung wie dem Spitalaufenthalt insgesamt sehr gute Noten.
Die auf einer dreistufigen Skala beurteilte Dauer des Spitalaufenthaltes wurde von 89,6 Prozent der Umfrageteilnehmenden als genau richtig bezeichnet.
Besonders zufrieden zeigten sich die Patienten der stationären Akutsomatik auch mit der Verständlichkeit der Auskünfte.
  • Mit 4,53 von maximal 5 Punkten erzielte die Frage «Erhielten Sie verständliche Antworten auf Ihre Fragen?» das beste Ergebnis.
  • Die Frage «Hatten Sie die Möglichkeit, Fragen zu stellen?» erreichte 4,49 Punkte,
  • «Wurde Ihnen der Zweck der Medikamente, die Sie zu Hause einnehmen sollten, verständlich erklärt?» wurde mit 4,45 Punkten bewertet.
  • Dahinter folgten die Fragen «Wie beurteilen Sie die Qualität der Behandlung?» mit 4,21 Punkten und «Wie war die Organisation Ihres Spitalaustritts?» mit 4 Punkten.

image

image

Respektvoller Umgang

Der Zufriedenheitsgrad der Eltern von akutstationär behandelten Kindern bewegte sich 2023 ebenfalls auf hohem Niveau. Die Frage «Wurde Ihr Kind während des Spitalaufenthaltes mit Respekt und Würde behandelt?» erhielt die höchste Bewertung, sie erreichte 9,48 von 10 möglichen Punkten.
  • Sehr zufrieden äusserten sich die Befragten auch zur Verständlichkeit der Antworten des Pflegepersonals (9,08 Punkte) sowie der Ärztinnen und Ärzte (9,02 Punkte).
  • Die Frage «Würden Sie dieses Spital in Ihrem Freundeskreis und in Ihrer Familie weiterempfehlen?» erzielte 8,94 Punkte,
  • Die Frage «Wie beurteilen Sie die Qualität der Betreuung, die Ihr Kind erhalten hat?» 8,93 Punkte.
image

image


  • spital
  • Kinderspital
  • pflegefachpersonal
  • Qualität
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

image
In eigener Sache

«Wir schliessen eine Lücke im Zuweisermarketing»

Seit Januar arbeiten Medinside Jobs und just-medical! zusammen. Fürs Zuweisermarketing entsteht eine starke Kommunikations-Drehscheibe. Was sie bietet, sagt Stephan Meier-Koll, Head of Sales Medinside.

image

Auch NZZ bemängelt die heutigen Spital-Zusatzversicherungen

«Spitäler und Kassen schröpfen ihre Luxuspatienten», so eine Einschätzung dort. Das Geschäftsmodell mit den Zusatzversicherungen gerät ins Wanken.

Vom gleichen Autor

image

Wegen EU-Bürokratie: Deutschland fehlt es an medizinischen Instrumenten

Viele Hersteller nehmen ihre Medizinprodukte vom Markt oder lancieren sie in Europa gar nicht erst – wegen einer neuen Verordnung.

image

CEO der Krebsliga wird COO der Tertianum Gruppe

Daniela de la Cruz übernimmt ihre neue Funktion im September.

image

Spital Einsiedeln: Neue Chefärztin Chirurgie

Für ihre neue Position verlässt Dominique Sülberg das Kantonsspital Baden.