US-Pharmamarkt: Das sind die Bestseller

Humira ist erneut das meistverkaufte Medikament in den USA. Es setzt dort fast 14 Milliarden Dollar um.

, 3. Oktober 2017 um 10:38
image
  • pharma
  • medikamente
Der US-Pharmamarkt ist der grösste der Welt, entsprechend interessant sind auch immer die Aufstellungen über die meistverkauften Produkte, die die Marktforschungsfirma QuintilesIMS erhebt. 
Laut neusten Zahlen steht einmal mehr das Medikament Humira des US-Herstellers AbbVie an der Spitze. Das Produkt, das gegen rheumatoide Erkrankungen und Psoriasis eingesetzt wird, führt die Rangliste seit fünf Jahren an. Die US-Verkäufe des Mittels haben sich zwischen 2012 und 2016 von 4,5 auf 13,6 Milliarden Dollar verdreifacht. 
Insgesamt ist das US-Medikamentenvolumen in den letzten fünf Jahren von 318 auf 450 Milliarden Dollar gestiegen, also um mehr als 40 Prozent. 


  1. Humira | AbbVie (Rheumatoide Arthritis): 13,6 Milliarden Dollar
  2. Harvoni | Gilead (Hepatitis C): 10,0 Milliarden Dollar
  3. Enbrel | Amgen (Rheumatoide Arthritis): 7,4 Milliarden Dollar
  4. Lantus Solostar | Sanofi (Diabetes): 5,7 Milliarden Dollar
  5. Januvia | Merck (Diabetes): 4,8 Milliarden Dollar
  6. Advair Diskus | GlaxoSmithKline (Asthma): 4,7 Milliarden Dollar
  7. Lyrica | Pfizer (Epilepsie): 4,4 Milliarden Dollar
  8. Crestor | AstraZeneca (Cholesterinsenker): 4,2 Milliarden Dollar
  9. Neulasta | Amgen (Immunstimulation): 4,2 Milliarden Dollar
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Medikamente: Der Graben wird nicht kleiner

Im Schnitt kosten die Arzneimittel in der Schweiz ein Zehntel mehr als in anderen europäischen Ländern

image

Nestlé entwickelt Pizzen und Bowls für Semaglutid-Patienten

Eine eigene Marke soll den Nutzern von «Abnehmspritzen» wie Ozempic und Wegovy die entscheidenden Nährstoffe bieten.

image

Auch Roche meldet Erfolg mit «Abnehm-Spritze»

Der Wirkstoff CT-388 zeigt in einer ersten Studie eine raschere Wirkung als ähnliche Produkte – und einen starken Einfluss auf die Blutzucker-Regulation.

image

Auch im Wallis sollen Apotheker freier Medikamente abgeben können

Dabei geht es nicht nur um tiefere Kosten – sondern auch um die Versorgung in Gegenden mit geringer Ärztedichte.

image

Was Verena Nold wirklich sagte

Die Santésuisse-Präsidentin teilt gegen die Politiker aus und unterstützt die Kostenbremse-Initiative.

image

Weniger Originalpräparate, mehr Biosimilars

Der Anteil an Biosimilars liegt bei 50 Prozent. Zu wenig - weshalb nun verschiedene Massnahmen in Kraft treten.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.