Universitätsspital Zürich: Gabriela Senti steigt zur Direktorin Forschung und Lehre auf

Die Leiterin des Clinical Trials Center am Unispital wird Nachfolgerin von Gregor Zünd.

, 10. Mai 2016, 09:10
image
Der Spitalrat des Universitätsspitals Zürich (USZ) hat Gabriela Senti zur Direktorin Forschung und Lehre ernannt. Sie übernimmt den Posten von Gregor Zünd, der seit Anfang April 2016 Vorsitzender der Spitaldirektion ist. Die Direktion Forschung und Lehre ist für sämtliche Forschungs- und Lehrtätigkeiten am USZ verantwortlich und betreut die Schnittstellen zur Universität Zürich. 

Lange Laufbahn am USZ

Gabriela Senti absolvierte das Medizinstudium an der Universität Zürich. Nachdem sie als Assistenzärztin in der Dermatologischen Klinik am USZ tätig war, erwarb sie die Facharzttitel in Dermatologie und Venerologie sowie für Allergologie und klinische Immunologie, gefolgt vom Facharzttitel für Pharmazeutische Medizin. Im April 2016 hat die Universität Zürich Gabriela Senti eine Titularprofessur verliehen. 

«Entscheidend mitgeprägt»

Seit dem Jahr 2006 widmet sich Gabriela Senti dem Aufbau des Clinical Trials Center (CTC) der Universität und des Universitätsspitals Zürich und prägte damit den Forschungsplatz Zürich «massgeblich und entscheidend mit», wie das Universitätsspital in einer Mitteilung schreibt. 
Als Leiterin des Clinical Trials Centers initiierte sie eine Förderung der klinischen Forschung an regionalen, nationalen und internationalen Spitälern. Gabriela Senti amtet als Gründungspräsidentin des Internationalen Clinical Trials Center Netzwerkes mit Mitgliederinstitutionen aus Cambridge UK, Boston, Istanbul, Kyoto, München und Shanghai.
Das Clinical Trials Center (CTC) gehört zum Zentrum für Klinische Forschung der Universität Zürich und verfügt über eine klinische Forschungsstation im Universitätsspital, in der probanden- und patientenorientierte Forschungsprojekte durchgeführt werden. Es versteht sich als nationales und internationales Dienstleistungscenter. 

  • Schauen Sie hier das Video über das CTC und Gabriela Senti.

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Beförderung am Luzerner Kantonsspital in Sursee

Beate Tanner steigt zur Co-Chefärztin Innere Medizin am Luzerner Kantonsspital in Sursee auf.

image

KSW unter Zeitdruck mit Informatik-Schulungen

Mit der Einführung des Klinik­informations­systems müssen am Kantonsspital Winterthur rasch viele Schulungen durchgeführt werden. Aufgrund von Personalmangel wird auf einen externen Anbieter zurückgegriffen.

image

Das Genfer Unispital will näher zur Bevölkerung

Die Hôpitaux universitaires de Genève setzen sich ein neues Ziel: einen direkten Draht zur Kultur und zu den Leuten.

image

Diese Zürcher Klinik gleicht die Teuerung grosszügig aus

Die Mitarbeitenden der Klinik Lengg in Zürich erhalten ab nächstem Jahr über vier Prozent mehr Lohn.

image

Kantonsspital Aarau entlässt Pflege-Leiter

Roland Vonmoos muss seinen Posten beim Kantonsspital Aarau räumen. Die Vorwürfe gegen den Leiter Pflege Anästhesie sind unklar.

image

Das sind die neuen Spitalräte der Zürcher Spitäler

In den Spitalräten des Zürcher Unispitals, des Kantonsspitals Winterthur und der Psychiatrie IPW wurde je ein neues Mitglied gewählt.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.