Universitätsklinik Balgrist schreibt wieder Gewinn

Die Uniklinik Balgrist hat 2021 mehr Patienten als im Vorjahr behandelt. Dadurch erzielte der Balgrist einen höheren Umsatz und verzeichnete wieder einen Gewinn.

, 10. Juni 2022, 05:45
image
  • spital
  • universitätsklinik balgrist
  • orthopädie
Die Universitätsklinik Balgrist hat letztes Jahr im stationären und ambulanten Bereich mehr Patienten als im Corona-Jahr 2020 behandelt. Vor allem bei den ambulanten Fällen verzeichnete der Balgrist ein starkes Wachstum. Dadurch wurde ein Rekordumsatz von über 200 Millionen Franken erzielt. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 16  Prozent beziehungsweise 29 Millionen Franken mehr.
Unter dem Strich verzeichnete die auf den Bewegungsapparat spezialisierte Spezialklinik einen Gewinn von 2,3 Millionen Franken. Zum Vergleich: Im Corona-Jahr 2020 hatte die Uniklinik Balgrist noch einen Verlust von 1,3 Millionen Franken hinnehmen müssen.
image
Quelle: Geschäftsbericht 2021

Gutschein für Mitarbeitende

Der wirtschaftliche Erfolg der Klinik beruhe auf dem «ausserordentlichen Effort» der Mitarbeitenden, schreibt das Spital in einer Mitteilung. Als Dank und Wertschätzung erhalten alle Mitarbeitenden 500 Franken in Form eines Gutscheins.

Muskuloskelettale Reha geschlossen

Das vergangene Jahr beinhaltete aber auch die Schliessung einer Abteilung: Per Ende Oktober wurde die Muskuloskelettale Rehabilitation geschlossen. Sie war neun Jahre in Betrieb. Die Uniklinik hätte die Abteilung stark vergrössern und ausbauen müssen, um die kantonalen Vorgaben zu erfüllen. Die dafür notwendigen Investitionen wären gemäss Balgrist «unternehmerisch nicht sinnvoll» gewesen. Die Schliessung hatte jedoch keine Entlassungen zur Folge.

Aktuelles Jahr schliesst an Vorjahr an 

Die Universitätsklinik Balgrist gibt auch einen Ausblick für das laufende Jahr: Die epidemiologische Lage um Covid-19 dürfte sich weiterhin positiv entwickeln und sich im 2022 normalisieren, heisst es. Die aktuelle Ausgangslage verspricht ein Jahr, das sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich am Ergebnis des Vorjahres anschliesst, und der Wachstumstrend dürfte sich weiter fortsetzen, wie das Spital schreibt.

  • Jahresbericht Universitätsklinik Balgrist 2021

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.