Swissmedic: Neue Frau im Institutsrat

Intensivmedizinerin ersetzt Intensivmediziner: Marie-Denise Schaller vom CHUV folgt auf Peter M. Suter von den HUG.

, 8. Dezember 2017, 10:18
image
  • swissmedic
  • medikamente
  • personelles
Der Bundesrat hat Marie-Denise Schaller in den Institutsrat von Swissmedic gewählt. Die Wahl fand im Rahmen der Gesamterneuerungswahl des Gremiums statt.
Für die Amtsperiode von 2018 bis Ende 2021 wurden fünf bisherige Mitglieder des Swissmedic-Institutsrats wiedergewählt: Lukas Engelberger, Olivier Guillod, Reto Obrist, Vincenza Trivigno und Giovan Maria Zanini.
Marie-Denise Schaller, das neue Mitglied, war bis Sommer diesen Jahres Chefärztin in der Abteilung für Erwachsenen-Intensivmedizin des Universitätsspitals in Lausanne. Sie ist unter anderem Mitglied der Ethikkommission für die Forschung am Menschen des Kantons Waadt und der Europäischen Gesellschaft für Intensivmedizin (ESICM).
Marie-Denise Schaller ersetzt Peter Suter, der aus dem Institutsrat zurücktritt.
Der siebenköpfige Institutsrat von Swissmedic ist verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Heilmittelinsituts. Die Kantone haben für die Ernennung von maximal drei Mitgliedern ein Antragsrecht. Der Rat steht der Direktion von Swissmedic vor, die für die operative Führung zuständig ist. Er wird ab der neuen Amtsperiode präsidiert von Alt-Nationalrat Stéphane Rossini. Dieser wurde bereits im August vom Bundesrat zum Nachfolger von Christine Beerli an die Spitze des Institutsrats gewählt.

  • Zur Mitteilung des Bundesrates

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neuer Chefarzt für die Rehaklinik Zihlschlacht

Karsten Krakow übernimmt die Funktion des Chefarztes für Neurologische Rehabilitation und Frührehabilitation bei der Vamed-Rehaklinik Zihlschlacht.

image

Zur-Rose-Apotheke: Kernschmelze des Aktienkurses geht weiter

Der Börsenkurs der Versandapotheke Zur Rose sackt auf den tiefsten Stand aller Zeiten ab. Einen Joker für den Ausweg aus der aktuellen Finanzklemme hätte das Unternehmen aber noch.

image

Medikamente: Neues Warnsystem soll Patientensicherheit erhöhen

Das Kantonsspital Aarau hat ein spezifisches System zur Detektion von Medikationsfehlern entwickelt. Dieses soll künftig auch in anderen Spitälern eingesetzt werden.

image

Curafutura muss neuen Präsidenten suchen

Josef Dittli tritt als Präsident des Krankenversichererverbands Curafutura zurück.

image

Neuer medizinischer Direktor für das Hôpital Riviera-Chablais

Salah Dine Qanadli wird neuer ärztlicher Direktor beim Hôpital Riviera-Chablais. Er folgt auf Bernard Vermeulen.

image

Spital Einsiedeln: Chefarzt kehrt zurück

René Knollmann wird erneut Chefarzt der Klinik für Innere Medizin im Ameos-Spital Einsiedeln.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.