Spital Männedorf: Neue Verwaltungsrätin

Die Architektin Ladina Esslinger folgt auf Waltrun Frick, die den Verwaltungsrat im vergangenen August verlassen hatte.

, 26. Juni 2024 um 06:27
image
Beatrix Frey-Eigenmann, Verwaltungsratspräsidentin und Ladina Esslinger, Verwaltungsrätin (r.)  |   Bild: PD
Ladina Esslinger gehört neu zum achtköpfigen Verwaltungsrat des Spitals Männedorf. Sie folgt damit auf Waltrun Frick, die im August 2023 ihr Verwaltungsratsmandat abgegeben hat.
«Ich freue mich sehr, meine Kenntnisse in ein so kompetentes, gut eingespieltes Team einzubringen und mein grosses Interesse an dem politisch und wirtschaftlich herausfordernden Umfeld des Spital- und Gesundheitswesens zu vertiefen», sagt Ladina Esslinger.
Die 42-Jährige hat an der ETH Zürich Architektur studiert und später einen Executive MBA an der Universität St. Gallen (HSG) abgeschlossen. Seit 2017 leitet sie die Projektentwicklung bei der Geistlich Immobilia AG.
Davor sammelte sie Erfahrung als Architektin sowie in verschiedenen Positionen bei einer Generalunternehmerin und bei der Post Immobilien Management und Services AG im Bereich des betrieblichen Immobilienmanagements.
Ihre Expertise in der Entwicklung urbaner Areale und komplexer Bauvorhaben werde für das Spital von grossem Nutzen sein, heisst es vom Spital Männedorf.

Verwaltungsrat Spital Männedorf:

  • Beatrix Frey-Eigenmann, Verwaltungsratspräsidentin
  • Ladina Esslinger
  • Daniel Voellmy
  • Simon U. Hämmerli
  • Christian Pfirrmann
  • Urs Saxer
  • Daniel Schoch
  • Jürg Hodler

  • spital
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital Samedan prüft Zusammenschluss mit Kantonsspital Graubünden

Die Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin untersucht zwei strategische Wege in eine nachhaltige Zukunft.

image

Kantonsspital Aarau: Mehr Betten im Neubau

Wegen einer «unverändert hohen Patientennachfrage» plant das KSA nun doch mehr Betten.

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

image

Was geschieht mit dem Spital Thusis?

Die Stiftung Gesundheit Mittelbünden sucht Wege aus der finanziellen Krise – beraten von PwC. Ein Entscheid soll im Herbst fallen.

image

CSEB: «Herausfordernd, aber zufriedenstellend»

Trotz roten Zahlen und leicht rückläufigen Patientenzahlen gibt sich das Center da sandà Engiadina Bassa optimistisch.

image

Spital STS: Hohe Patientenzahlen bewahren nicht vor Verlust

Sowohl stationär als auch ambulant gab es bei der Spitalgruppe Simmental-Thun-Saanenland 2023 einen Zuwachs.

Vom gleichen Autor

image

Ostschweizer Kispi und HSG: Gemeinsames Diabetes-Forschungsprojekt

Untersucht wird, wie sich Blutzuckerschwankungen auf die Nervengesundheit bei Kindern mit Diabetes Typ 1 auswirken - und welche Rolle Lebensstilfaktoren spielen.

image

Careum: Zwei neue Gesichter im Verwaltungsrat

Stefan Leuenberger folgt auf Ambros Hollenstein. Gewählt wurde ausserdem Urs Brügger.

image

Spital Thusis: Geplante Neuausrichtung fordert erstes Opfer

Die Geburtenabteilung schliesst vorübergehend, auch weil in der aktuellen Unsicherheit kein Personal gefunden wird. Das Kantonsspital Graubünden übernimmt.