Spital Emmental: Wechsel im Verwaltungsrat

Beat Müller wird Nachfolger von Drahomir Aujesky.

, 27. Juni 2024 um 08:22
image
Beat Müller Bild: zvg
Das Spital Emmental verkündet einen Wechsel im Verwaltungsrat: Nach acht Jahren verlässt Drahomir Aujesky das Führungsgremium und übergibt sein Amt an Beat Müller.
Der 59-jährige Beat Müller war während 15 Jahren Chefarzt und Leiter/Direktor der Medizinischen Universitätsklinik, Bereichsleiter Medizin und Mitglied der Geschäftsleitung am Kantonsspital Aarau sowie Facharzt und Ordinarius für Innere Medizin und Endokrinologie der Medizinischen Fakultät der Universität Basel.
Im vergangenen Jahr gründete er die HormoKine GmbH, ein Unternehmen, welches sich auf strategische und nachhaltige Beratungen im Gesundheitswesen spezialisiert hat.

Werdegang

Beat Müller hat sein Medizinstudium in Bern und Südafrika absolviert, anschliessend folgte die klinische und wissenschaftliche Ausbildung an mehreren Universitätskliniken sowie am Massachusetts General Hospital, Harvard Universität, Boston, USA.
Nebst seinen klinischen Tätigkeiten war er u. a. Verwaltungsrat der Argomed AG, der grössten schweizerischen Hausärzteorganisation im «Managed Care»-Bereich, und der Psychiatrie Baselland sowie während drei Jahren Präsident der der Schweizerischen Gesellschaft Endokrinologie & Diabetologie.
«Mit seiner langjährigen Berufs- und Führungserfahrung in operativen Spitalbereichen und seinen profunden Kenntnissen in der taktischen und strategischen Unternehmungsführung ist Beat Müller eine wertvolle Ergänzung für unseren Verwaltungsrat in einer Zeit, die von fortlaufenden Veränderungen geprägt ist», sagt Verwaltungsratspräsident Bernhard Antener.
Die übrigen Mitglieder des Verwaltungsrates – VR-Präsident Bernhard Antener, Matthias Glück, Katja Schmid, Thomas Leiser, Franziska Berger und Rolf Zundel – wurden für ein Jahr wiedergewählt.


  • Spital Emmental
  • spital
  • Verwaltung
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Careum: Zwei neue Gesichter im Verwaltungsrat

Stefan Leuenberger folgt auf Ambros Hollenstein. Gewählt wurde ausserdem Urs Brügger.

image

Psychiatrie-Zentrum Engadin / Südbünden zieht ins Spital Samedan

Die heutigen PDGR-Standorte in Samedan und St. Moritz werden aufgelöst.

image

Das Potenzial der vernetzten Radiologie

Das traditionelle Spitalkonzept muss sich ändern, um den Anforderungen des sich wandelnden Gesundheitswesens gerecht zu werden. Ein Beispiel dafür ist das "Hub and Spoke"-Modell. Am Beispiel des Kantonsspitals Baden (KSB) zeigen wir, wie dieser Ansatz Synergien in der Vernetzung verbessern kann.

image

Spital Samedan prüft Zusammenschluss mit Kantonsspital Graubünden

Die Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin untersucht zwei strategische Wege in eine nachhaltige Zukunft.

image

Kantonsspital Aarau: Mehr Betten im Neubau

Wegen einer «unverändert hohen Patientennachfrage» plant das KSA nun doch mehr Betten.

image

Hirslanden: Umbau an der Spitze – näher zu den Regionen

Hirslanden-Zürich-Direktor Marco Gugolz zieht als Regional Operations Executive in die Konzernleitung ein.

Vom gleichen Autor

image

Ostschweizer Kispi und HSG: Gemeinsames Diabetes-Forschungsprojekt

Untersucht wird, wie sich Blutzuckerschwankungen auf die Nervengesundheit bei Kindern mit Diabetes Typ 1 auswirken - und welche Rolle Lebensstilfaktoren spielen.

image

Spital Thusis: Geplante Neuausrichtung fordert erstes Opfer

Die Geburtenabteilung schliesst vorübergehend, auch weil in der aktuellen Unsicherheit kein Personal gefunden wird. Das Kantonsspital Graubünden übernimmt.

image

Kantonsspital Winterthur baut Krebsmedizin aus

Das stillgelegte Therapiebad wird aufgestockt - und damit Platz geschaffen für ein zweites PET/CT-Gerät und die Radiopharmazie.