Spitex Winterthur schafft neue Management-Ebene

Die städtische Spitex verpasst sich eine neue Führungs- und Organisationsstruktur. Dazu sucht die Stadt vier neue Führungspersönlichkeiten.

, 7. Juni 2016, 08:46
image
  • winterthur
  • zürich
  • spitex
  • pflege
Winterthur will seine Spitexzentren stärken. «Ziel ist es, eine Führungsorganisation zu entwickeln, welche die zentrumsübergreifende Zusammenarbeit fördert und auf die Entwicklungen im Gesundheitswesen abgestimmt ist», heisst es in einer Mitteilung.
Davon verspricht sich die Stadt «eine optimale Ausrichtung auf die Nachfrage», weil «Pflege und Haushilfe aus einer Hand angeboten werden können». Winterthur verspricht «eine kundennahe und ganzheitliche Versorgung» durch gemischte Teams.
Zu diesem Zweck fügt die Stadt die neue Hierarchiestufe Zentrumsmanagerin oder Zentrumsmanager in das Organigramm ein. Dabei sollen vier Zentrumsmanager je zwei Zentren respektive ein Zentrum und den Spezialdienst führen.

Rekrutierung läuft

Die künftigen Zentrumsmanagerinnen oder -manager, die nicht zwingend eine Pflegeausbildung haben müssen, werden jeweils zwei Spitex-Zentren oder vier Teams vorstehen. Die Rekrutierung läuft (hier geht’s direkt zum Stelleninserat).
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Long Covid: Unter diesen Folgen können junge Erwachsene leiden

Kürzlich hat die Uni Zürich neue Daten zu einer Long-Covid-Studie mit Rekruten publiziert. Medinside war im Gespräch mit dem Research Team.

image

300 Pflegende springen monatlich ab

Gemäss dem Jobradar fehlt es an 14'828 Pflegenden. Das ist Rang eins. Ein Podestplatz, den der SBK lieber nicht hätte.

image

Das ist die neue Professorin für Pflegewissenschaft

Der Basler Universitätsrat hat Franziska Zúñiga Maldonado-Grasser zur neuen Professorin gewählt. «Innovation in Care Delivery» ist ihr Schwerpunkt.

image

Warum ein Gesundheitsökonom selber zum Unternehmer wird

Eine Million Betagte, die Betreuung brauchen: Das prophezeit der Gesundheitsökonom Heinz Locher. Er hat nun selber eine Betreuungsfirma.

image

Pflegemitarbeiterin wehrt sich erfolglos gegen Schichtumteilung

Ein Gesundheitsbetrieb im Kanton Zürich zieht eine Pflegeassistentin von der Nachtwache ab. Sie hat den Fall bis vor das Bundesgericht gezogen.

image

So will der Kanton Zug die Pflege stärken

Über die nationale Ausbildungsoffensive hinaus will der Kanton Zug Themen wie Wiedereinsteigerinnen oder verbesserte Anstellungsbedingungen in den Fokus nehmen.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.