So heissen diplomierte Pflegefachfrauen jetzt auf englisch

Die Titelfrage ist geklärt: Absolvierende einer Höheren Fachschule für Pflege dürfen ihren Abschluss mit dem Zusatz «Advanced Federal Diploma of Higher Education» schmücken.

, 9. Dezember 2015 um 09:45
image
  • pflege
  • ausbildung
  • odasanté
Der Streit um die Titel in der höheren Berufsbildung dürfte sich etwas abschwächen. Zumindest die Titelfrage ist geklärt. Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat die englischen Titelbezeichnungen für die Abschlüsse der Berufsbildung verabschiedet.
Diplomierte Pflegefachfrauen / Pflegefachmänner einer Höhere Fachschule (HF) dürfen sich künftig mit der Bezeichnung «Registered Nurse Advanced Federal Diploma of Higher Education» bezeichnen. Dies bestätigt der Berufsverband OdASanté gegenüber Medinside.
Auf Stufe Eidg. Diplom (Höhere Fachprüfung)– zum Beispiel Spitalexperte mit eidg. Diplom — darf ebenso der Zusatz «Advanced Federal Diploma of Higher Education» stehen. 

Zuständig sind die Trägerschaften

Anders bei den Fachausweisen (Berufsprüfung): Dort fällt das Advanced weg. Ein Spitalfachmann mit eidg. Fachausweis darf also den Zusatz «Federal Diploma of Higher Education» verwenden.
Die englischen Titelbezeichnungen werden ab dem 1. Januar 2016 eingeführt. Die Wahl der englischen Berufsbezeichnung liegen nun in der Zuständigkeit der Trägerschaften (Grafik unten).

Was ist mit dem Bachelor?

In der Berufsbildung wird die Frage der englischen Titelbezeichnungen seit mehreren Jahren intensiv diskutiert. Titel wie «Professional Bachelor» hätten auf der Berufsschiene nichts zu suchen, sagen die einen. 
Vertreter der höheren Berufs­bildung fordern aber, dass ihre Absolventen ihre Titel mit der Bezeichnung «Professional Bachelor» oder «Professional Master» ergänzen dürfen. 

In der Wirtschaft gang und gäbe

Zum Beispiel vergibt der Verband der diplomierten Absolventen höherer Fachschulen seinen Mitgliedern seit bald zehn Jahren den Titel «Professional Bachelor Odec». 
Auch verschiedene ­höhere Fachschulen für Wirtschaft überreichen ihren Absolventen ein englisches Zusatz­diplom «Professional Bachelor in Business Administration HFW Premium». 
image
So heissen die Titel der Berufsbildung ab 1.1.2016 (Tabelle: SBFI)
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Felix Platter: Da schaut die KI, was die Patienten essen

Ein «Foodscanner» liefert in Basel automatisiert Daten für die Ernährungsmedizin.

image

Pflege: Je jünger, desto ausstiegswilliger

In Deutschland liebäugelte fast ein Drittel der jungen Pflegefachleute im letzten Jahr mit einem Berufswechsel. Aber ist das so schlimm?

image

Angebote der Rehaklinik Seewis

Die Rehaklinik Seewis hat sich auf kardiologische, psychiatrisch-psychosomatische und internistisch-onkologische Rehabilitation sowie Prävention spezialisiert. Dieser Artikel stellt die Situation für Patientinnen und Patienten beim Eintritt sowie die Angebote der Rehaklinik vor.

image

Deutschland: Nach Corona gab es keine Kündigungswelle in der Pflege

Im Covid-Stress bekundeten viele Pflegefachleute, dass sie den Beruf wechseln wollen. Aber nichts da.

image

Agnèse Niederberger wird neue Leiterin der Direktion Pflege der Lindenhofgruppe

Neu besetzt die Lindenhofgruppe die Position der Leiterin Direktion Pflege mit Agnèse Niederberger. Sie wird in dieser Funktion Mitglied der Geschäftsleitung und tritt die Nachfolge von Christine Schmid an.

image

Höhere Löhne, weniger Papier: Was Chief Nurse Officers gegen Engpässe tun würden

Die Pflegedirektorinnen und Pflegedirektoren der Schweiz sorgen sich vor allem über Fachkräftemangel und Kostendruck.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.