So beruhigt dieser Kinderarzt schreiende Babys

Nicht nur Kinderärzte oder junge Eltern dürften über die «Anti-Schrei-Haltung» froh sein, sondern auch Hebammen, Pflegefachpersonen in der Neonatologie und auf der Wochenbett-Station.

, 3. Dezember 2015, 11:00
image
  • neonatologie
  • geburtshilfe
  • hebammen
  • pflege
  • usa
Robert Hamilton ist seit 30 Jahren Kinderarzt in Santa Monica in Kalifornien. In einem Video demonstriert der Mediziner, wie man jedes schreiende Baby mit ein paar wenigen Handgriffen im Nu beruhigen kann.
Dazu, so «Dr. Bob», werden die Arme des schreienden Säuglings auf der Vorderseite verschränkt und mit einer Hand umschlossen. Mit der anderen Hand hält er den Hintern des Winzlings fest und beugt ihn in einem 45-Grad-Winkel nach vorne, damit der Kopf nicht hinten kippen kann.
In dieser Position wird das Baby sanft hin und her gewippt. That’s it. Erstaunlich einfache Methode, erstaunlich effektiv. Probieren Sie es aus. In diesem Youtube-Video zeigt er, wies geht.
Kinderarzt Hamilton erklärt am Ende des Videos, dass «der Griff» sehr gut funktioniert – ausser wenn es dem Baby nicht gut geht, weil es krank ist, oder wenn es hungrig ist. Geeignet ist der Spezialgriff für Kinder bis etwa drei Monate. «Danach werden sie zu schwer», sagt der Mediziner.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kinderspital an seinen Grenzen: Luzern sucht verzweifelt Pflegefachkräfte

Das RSV-Virus sorgt am Kinderspital des Luzerner Kantonsspitals für Überlastung. Nun sucht das Spital Pflegefachpersonen, die kurzfristig einspringen können.

image

Reka will Mitarbeitende zu Pflegehelfern ausbilden

Im Rahmen einer neuen Zusammenarbeit plant die Ferienanbieterin, Mitarbeitende mit Kursen zu Pflegehelfern zu befähigen.

image

Private Spitex-Firmen kämpfen gegen «Heimatschutz»

Sie seien keine Rosinenpicker, wehren sich private Spitex-Unternehmen. Sie möchten gleichbehandelt werden wie die öffentliche Spitex.

image

Hier arbeiten Medizin- und Pflegestudierende zusammen

An der Höheren Fachschule Gesundheit und Soziales in Aarau bereiten sich ETH-Medizin- und HFGS-Pflegestudierende gemeinsam auf die komplexen Herausforderungen im Gesundheitswesen vor. Das geht so.

image

Zurzach-Care hat nun eine Direktorin Pflege und Therapie

Monique Arts wird die erste Direktorin Pflege und Therapie bei der Reha-Betreiberin Zurzach-Care. Die Stelle ist neu geschaffen worden.

image

Frankreich will bei Gesundheit mit Schweiz zusammenarbeiten

Eine französische Pflegefachfrau kann in der Schweiz umgerechnet auf ein Direktorengehalt in Frankreich kommen. Nun will Frankreich Änderungen.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.