Schweizer Rehakliniken: Was Patienten am meisten schätzen

Die neuste Erhebung des Qualitätsvereins ANQ zeigt: Die Patienten von Rehakliniken loben vor allem den respektvollen Umgang, den sie erfahren.

, 19. Mai 2016 um 08:35
image
  • reha
  • anq
  • qualität
  • spital
Der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ) misst seit drei Jahren die Zufriedenheit von Patientinnen und Patienten in Schweizer Rehakliniken. 
Dabei bestätigte die jüngste Umfrage, dass allgemein hohe Zufriedenheit mit den Leistungen der Rehakliniken herrscht. Dies schreibt der Verein in einer Mitteilung.  
Zu beurteilen waren auf einer Werteskala von 1 bis 10 (bester Wert) folgende Kriterien – mit Angaben der Durchschnittswerte aller Rehakliniken: 

  • Umgang hinsichtlich Respekt und Würde während Aufenthalt: 9,3
  • Betreuung durch Therapie-, Pflegefachpersonal und Sozialdienst: 9,0
  • Rückkehr in die gleiche Klinik: 8,9
  • Verständlichkeit der Ärzteinformation: 8,8
  • Qualität der Behandlung: 8,7
Hier geht es direkt zum Gesamtbericht – unter Nennung der Kliniknamen. 
Die Ergebnisse der Befragung 2015 bestätigen ANQ zufolge den erfreulichen Trend der Vorjahre.
Insgesamt nahmen 98 Rehakliniken teil. Rund 6'500 Personen beantworteten den Kurzfragebogen, was einer Rücklaufquote von über 50 Prozent entspricht. 
Die Ergebnisse sollten laut ANQ nicht als einziges Kriterium für die Wahl einer Klinik beigezogen werden. Ebenso wichtig können sein: die Art des Rehabilitationsangebots, die Erfahrung oder Ort und Lage einer Klinik.
Der Verein empfiehlt den Institutionen jeweils, die landesweite Befragung mit einer ausführlicheren, klinikspezifischen zu koppeln. ANQ-Mitglieder sind der Spitalverband H+, santésuisse, die Eidgenössischen Sozialversicherer, die Kantone und die Schweizerische Gesundheitsdirektorenkonferenz.

Ein Blick auf die höchsten Werte einzelner Kategorien (Masstab 1—10):



 


Würden Sie für dieselbe Behandlung wieder in dieselbe Rehabilitationsklinik kommen?


  • Reha Andeer AG, Andeer: 9,82 (74 Antwortende)
  • Hofweissbad Klinik im Hof, Weissbad: 9,80 (50 Antwortende)
  • Salina Medizin AG, Rheinfelden: 9,76 (42 Antwortende)


Wie beurteilen Sie die Qualität der erhaltenen Reha-Behandlung?
Hofweissbad Klinik im Hof, Weissbad: 9,62 (50 Antwortende)Reha Andeer AG, Andeer: 9,57 (74 Antwortende)Kurklinik Eden, Oberried Brienz: 9,49 (48 Antwortende)Wenn Sie Fragen an die Ärztin oder den Arzt stellten: Bekamen Sie verständliche Antworten?
Reha Andeer AG, Andeer: 9,67 (74 Antwortende)
RZL Rehabilitationszentrum, Leukerbad: 9,48 (48 Antwortende)Reha-/Gesundheitszentrum Hauenstein Schönberg Gunten: 9,46 (155 Antwortende)



Wie fanden Sie die Betreuung durch therapeutisches Personal, Pflegepersonal und Sozialdienst?




Reha Andeer AG, Andeer: 9,70 (74 Antwortende)Hofweissbad Klinik im Hof, Weissbad: 9,70 (50 Antwortende)Kurklinik Eden, Oberried Brienz: 9,63 (48 Antwortende)



Wurden Sie während Ihres Kuraufenthalts mit Respekt und Würde behandelt?


  • Reha Andeer AG, Andeer: 9,90 (74 Antwortende)
  • Kurklinik Eden, Oberried Brienz: 9,87 (48 Antwortende)
  • Hofweissbad Klinik im Hof, Weissbad: 9,70 (50 Antwortende)



Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

USB: Rechtsstreit abgewendet, 300 Millionen bewilligt

Über ein Millionen-Darlehen ans Unispital war ein Streit zwischen dem Kanton und den Basler Privatspitälern entflammt.

image

Das Spital Uster kehrt in die Gewinnzone zurück

Eine Fusion mit dem angeschlagenen Nachbarspital Wetzikon stehe nun nicht mehr zur Diskussion.

image

Reha Rheinfelden: «Ein hervorragendes Jahr»

Hohe Auslastung, ein Gewinn von 1,4 Millionen Franken und die Teil-Übernahme der Parkresort Rheinfelden Gruppe – die Leitung zeigt sich zufrieden.

image

Neue Direktorin für das Spital Nidwalden

Ursina Pajarola ist ab Oktober die Direktorin des Spitals Nidwalden. Sie leitet derzeit noch eine Altersresidenz.

image

Deshalb bauten die Stararchitekten das neue Kispi

Seid ihr noch bei Trost, fragte sich ein SVP-Politiker beim Anblick des neuen Kinderspitals Zürich. Es gibt aber Gründe für den exklusiven Bau.

image

Sogar das Spital Schwyz schreibt nun rote Zahlen

Es ist das erste Mal seit acht Jahren: Das bisher rentable Spital Schwyz hat 2023 Verlust gemacht.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.