SBK: Sechs Mitarbeitende trotz Impfung an Covid erkrankt

Auch beim Schweizer Berufsverband für Pflegefachpersonal ist es zu Impfdurchbrüchen gekommen. Davon betroffen ist unter anderem die Geschäftsführerin Yvonne Ribi.

, 3. November 2021, 15:43
image
Impf-Durchbrüche sorgen schweizweit für Schlagzeilen. Nachdem einige Schweizer Politiker wie etwa der Aargauer Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati (SVP) oder die ebenso doppelt geimpften Thurgauer Regierungsräte Walter Schönholzer (FDP) und Urs Martin (SVP) positiv auf Corona getestet wurden, gibt es inzwischen auch Impfdurchbrüche unter der Prominenz in der Gesundheitsbranche: 
So ist auf der Internetseite des Schweizer Berufsverbands für Pflegefachpersonal (SBK) zu lesen, dass sechs Mitarbeitende nach der jährlichen Zielsetzungstagung in Steffisburg (BE) am 27. und 28. Oktober positiv auf das Virus getestet wurden. Angesteckt wurde auch Yvonne Ribi, Geschäftsführerin des SBK; dies, mitten im Abstimmungskampf. Die Tagung wurde als 3G-Anlass mit Zertifikatskontrolle und ohne Maskenpflicht durchgeführt. 
«Wir waren überrascht und haben uns gefragt, was hier passiert ist», sagt Yvonne Ribi gegenüber Medinside. Es gehe ihr und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Umständen entsprechend gut. «Ich habe typische Symptome, gelte aber wahrscheinlich als milder Verlauf.» Sie fühle sich trotz Impfdurchbruch sicher: «Doppelt geimpft zu sein, gibt mir ein gutes Gefühl. Mein Körper hat die Bausteine, sich gegen das Virus zu wehren», so Ribi.
Yvonne Ribi musste allerdings in den nächsten zehn Tagen alle Anlässe absagen, an denen sie die Pflegeinitiative vertreten wollte. Damit keine Anlässe verschoben werden müssen, hat die Geschäftsstelle eine Stellvertretungen gefunden. Sie hofft, dass sie ab dem 11. November wieder im Einsatz sein kann. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Ist Ender Diagnostics nun am Ende?

Ein Berner Corona-Test-Anbieter will 51 von 89 Angestellten entlassen. Die letzte Hoffnung – Tests bei China-Reisenden – ist geplatzt.

image

Gibt es eigentlich «Nie-Covid»-Menschen?

Es könnte sein, dass es Personen gibt, die noch nie an Covid erkrankt sind. Allerdings lässt es sich nicht belegen – noch nicht.

image

«Vor lauter Corona gehen viele Zoonosen vergessen»

Seit Ende des 20. Jahrhunderts springen immer mehr Krankheitserreger von Tieren auf den Menschen über. Jakob Zinsstag erforscht diese sogenannten Zoonosen. Ein Interview.

image

Neues Spezialisten-Team im Einsatz für Long-Covid-Patienten in Lausanne

Das Centre Leenaards de la Mémoire-CHUV hat eine neue Sprechstunde für Menschen, die an Long Covid leiden und neuropsychiatrische Komplikationen haben.

image

Stadlers Grundkurs zur «Impf-Lüge»

Beda M. Stadler gibt in der «Weltwoche» einen immunologischen Grundkurs zur «Impf-Lüge». Sieben Grundsätze zum Auswendiglernen.

image

Die «Weltwoche» fährt Karrer an den Karren

Für Chefarzt Urs Karrer vom Kantonsspital Winterthur gibt es Hinweise, dass die Übersterblichkeit aufs Coronavirus zurückzuführen ist. Für die «Weltwoche» ist das «Glaskugel-Medizin».

Vom gleichen Autor

image

Medikamente: «Wir betonen seit Jahren, dass die Situation immer schlechter wird»

«Problematisch» – so stuft der Bund die Arzneimittel-Engpässe ein. Nun soll eine Taskforce Massnahmen prüfen. Was sagt die Branche dazu? Wir haben nachgefragt.

image

Protest in Lausanne: Angestellte des Unispitals wollen mehr Lohn

Rund 250 Mitarbeitende des Universitätsspitals Chuv und Gewerkschaftsvertreter protestieren vor dem Hauptgebäude für einen vollen Teuerungsausgleich.

image

Die Grünenthal Pharma hat eine neue Leiterin

Maya Marescotti wurde zur Country Managerin der Schweizer Vertriebseinheit des in Deutschland gegründeten forschenden Pharmaunternehmens ernannt.