Neue Station für Früh-Reha am Bodensee

«Bodan», so heisst die neue Aussenstation der Rehaklinik Zihlschlacht. Sie befindet sich im Gebäude des Herz-Neuro-Zentrums Bodensee auf dem Spitalcampus Münsterlingen.

, 23. Februar 2022, 06:15
image
Die Rehaklinik Zihlschlacht, ein Unternehmen der Vamed Schweiz Gruppe, wird durch eine Aussenstation erweitert: Die Station «Bodan» wird Anfang März eröffnet. Das gab die Klinik gestern in einer Medienmitteilung bekannt.
Die neue Station für überwachungspflichtige neurologische Frührehabilitation befindet sich im neu gebauten Gebäude des Herz-Neuro-Zentrums Bodensee und somit auf dem Spitalcampus Münsterlingen.
Die Station «Bodan» verfügt über vier Doppel- und zwei Einzelzimmer beziehungsweise über elf Betten – die Rehaklinik Zihlschlacht umfasst nun insgesamt 179 Betten.
Man werde eng mit den benachbarten Akutspitälern zusammenarbeiten, heisst es in der Mitteilung weiter. In der Station «Bodan» könnten Patientinnen und Patienten von den Intensivstationen der benachbarten Akutspitäler übernommen werden. Das ermögliche eine noch frühere Rehabilitation. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Münsterlingen und dem Herz-Neuro-Zentrum Bodensee würden die Patienten von einer «optimalen medizinischen Betreuung» profitieren, so die Klinik. 
Die Rehaklinik Zihlschlacht wurde 1989 gegründet. Jährlich werden in der Klinik mehr als 1400 stationäre Patienten mit Hirn- und Nervenverletzungen mit dem Ziel einer Reintegration in den privaten und beruflichen Alltag behandelt.  
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Not im Notfallzentrum: Jetzt wollen Zuger Hausärzte helfen

Das Zuger Notfallzentrum ist an seiner Belastungsgrenze. Nach einem Aufruf der Ärztegesellschaft wollen rund 20 Arztpraxen unter die Arme greifen.

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Synlab – offene Türen zwischen Forschung und Genetik

Synlab ist eines der führenden Labore im Bereich der genetischen Diagnostik. Die Leiterin Genetik Tessin, Dr. Giuditta Filippini, gilt als eine Pionierin in der Präimplantationsdiagnostik in der Schweiz.

image

Begrüssung per Handschlag: Fast zwei Drittel der Ärzte würden verzichten

Beim Händeschütteln sind ärztliche Fachpersonen und medizinische Praxisassistentinnen (MPA) zurückhaltender als ­ihre Patienten. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage aus dem Kanton Bern hervor.

image

Medizinischer Rat für Freunde? Besser nicht!

Oft stecken Ärzte oder Pflegefachleute im Zwiespalt: Verwandte oder Bekannte möchten medizinischen Rat. Medinside zeigt, wie man professionell damit umgeht.

Vom gleichen Autor

image

«Ich brauchte nach der Pause mindestens drei Jahre»

Daniela Fürer arbeitete rund eineinhalb Jahre als Intensivpflegefachfrau, dann wurde sie Mutter und machte eine lange Pause – bis zum Wiedereinstieg.

image

Quereinstieg Pflege: Hunger auf beruflichen Neubeginn

Der Rucksack von Annette Gallmann und Peter Kienzle ist gefüllt mit allerhand Arbeits- und Lebenserfahrung. Die 47-jährige Gastronomin und der 52-jährige Art Director machen die Ausbildung HF Pflege.

image

Hat das Stethoskop auf Arztfotos seine Berechtigung?

Ärztinnen und Ärzte werden fast immer mit einem Stethoskop um den Hals abgelichtet. Braucht’s das? Und: Ist das medizinische Diagnoseinstrument überhaupt noch zeitgemäss?