Rehaklinik als Top-Arbeitgeberin ausgezeichnet

Die Zuger Klinik Adelheid siegte beim «Swiss Arbeitgeber Award» in ihrer Kategorie der mittelgrossen Unternehmen.

, 25. August 2017, 09:02
image
  • reha
  • klinik adelheid
  • arbeitswelt
Gestern wurde der 17. «Swiss Arbeitgeber Award» verliehen. Der Preis beruht auf einer Befragung von knapp 29'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus 120 Unternehmen in der Schweiz und Liechtenstein. 
Dabei gelangte die Klinik Adelheid in der Kategorie «250–999 Mitarbeitende» an die Spitze. Die Rehaklinik aus Unterägeri setzte sich hier vor die Tabakfirma JT International und die Basellandschaftliche Kantonalbank.
Die befragten Mitarbeiter bewerteten per Fragebogen Aspekte wie Arbeitsinhalt, Strukturen und Abläufe, Zusammenarbeit, Umgang mit Veränderungen, Geschäftsleitung, Führung, Mitarbeiterförderung und Vergütungssystem. Am Ende wurden die teilnehmenden Unternehmen in vier Grössenkategorien prämiert.

Wie kommt man an die Spitze?

Vergleicht man die Top 3 aus allen Kategorien mit den übrigen teilnehmenden Unternehmen, so ragen die Spitzenvertreter vor allem heraus:

  • im Umgang mit Veränderungen,
  • in der Mitarbeiterförderung, 
  • in der als fair empfundenen Vergütung,
  • im Vertrauen in die Geschäftsleitung. 
Bereits in den 
Vorjahren seien es diese Dimensionen gewesen, die den entscheidenden Unterschied der Spitzenfirmen ausmachten, melden die Stifter im Communiqué zur gestrigen Preisverleihung in Zürich
.

Kein Zufall

Der Spitzenrang der Klinik Adelheit dürfte ohnehin kein Zufall sein – sondern er könnte auch die Tatsache spiegeln, dass das Gesundheitswesen angesichts der Personalnot in diesem Feld speziell solide Leistungen bieten muss. Jedenfalls fällt auf, dass Alters- und Pflegezentren sowie Spitex-Betriebe insgesamt recht gut abschnitten beim «Arbeitgeberaward 2017».
Konkreter: Die Spitex Region Brugg erreichte bei den kleinen Unternehmen (50-99 Mitarbeitende) den zweiten Platz. Und die Spitex ReBeNo (Region Bern Nord) und Spitex Aemme Plus erzielten in der Kategorie mittelgrosse Unternehmen (100-249 Mitarbeitende) den vierten beziehungsweise sechsten Rang.
Der Swiss Arbeitgeber Award basiert auf einer Studie, die getragen wird vom Schweizerischen Arbeitgeberverband, von HR Swiss (Gesellschaft für Human Resources Management), vom Wirtschaftsmagazin «Bilanz» und vom Institut Icommit in Küsnacht, das die Mitarbeiterbefragung durchführt und auswertet.
Die Klinik Adelheid ist ein Rehabilitationszentrum mit 140 stationären Betten über dem Ägerisee. Sie beschäftigt rund 330 Mitarbeiter und betreut Patienten nach Operationen sowie Menschen mit Erkrankungen des Bewegungsapparates, des Nervensystems und der inneren Organe.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Chirosuisse befürchtet massive Unterversorgung

Der Schweiz droht ein Mangel an Chiropraktikern: Bis 2035 werden rund ein Drittel der praktizierenden Fachkräfte pensioniert sein und der Nachwuchs fehlt.

image

Drei Fragen an...die FMH-Präsidentin Yvonne Gilli

Yvonne Gilli möchte sich ihre ärztliche Freiheit nicht mit noch mehr Gesetzen einschränken lassen. Als FMH-Präsidentin könne sie Gegensteuer geben, hofft sie.

image

Insel Gruppe: Grünes Licht für neuen Medizinbereich

Der Zusammenschluss der Berner Spitalgruppe und des Berner Reha Zentrums ist beschlossene Sache. Das Reha-Zentrum oberhalb von Thun wird in die Insel Gruppe integriert.

image

Klinik Bethesda arbeitet mit Vamed zusammen

Die Klinik Bethesda im Bernischen Tschugg organisiert ihre Neurorehabilitation neu. Sie arbeitet mit der Vamed-Klinik in Zihlschlacht zusammen.

image

Rehab Basel: Auf Fritz Jenny folgt Peter Eichenberger

Peter Eichenberger wird neuer VR-Präsident der spezialisierten Klinik für Neuroreha und Paraplegiologie Rehab Basel. Aktuell ist er noch als Direktor des St. Claraspitals tätig.

image

Verkauf der Höhenklinik Montana wieder ein Thema

Die FDP fordert Klarheit über die Zukunft der Höhenklinik Montana. Die Klinik gehört dem Kanton Luzern, steht aber im Wallis. Auch eine Schliessung soll geprüft werden.

Vom gleichen Autor

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.

image

Wer will bei den Helios-Kliniken einsteigen?

Der deutsche Healthcare-Konzern Fresenius sucht offenbar Interessenten für den Privatspital-Riesen Helios.

image

Deutschland: Investment-Firmen schlucken hunderte Arztpraxen

Medizin wird zur Spielwiese für internationale Fonds-Gesellschaften. Ärzte fürchten, dass sie zu Zulieferern degradiert werden.