Neues Amt für Lukas Imbach von der Epi-Klinik

Heute Vizepräsident; in zwei Jahren Präsident. Die Schweizerische Epilepsie-Liga wählte Lukas Imbach, den Medizinschen Direktor der Klinik Lengg in Zürich.

, 13. Mai 2022 um 14:00
image
  • klinik lengg
Die Mitgliederversammlung der Schweizerischen Epilepsie-Liga hat Lukas Imbach zum Vizepräsidenten gewählt. Das heisst, dass der 45-Jährige in zwei Jahren das Präsidium übernehmen wird, wenn die Amtszeit der aktuellen Präsidentin, Barbara Tettenborn, Chefärztin der Klinik für Neurologie am Kantonsspital St. Gallen, ausläuft. Lukas Imbach ist seit 2020 Medizinischer Direktor Epileptologie und Mitglied der Geschäftleistung der Klinik Lengg in Zürich, seit 2018 ist er Mitglied der Schweizerischen Epilepsie-Liga.
Wie die Epi-Klinik in einer Mitteilung schreibt, gehören die Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Epilepsie und die Erforschung epileptischer Erkrankungen im Zentrum von Lukas Imbachs medizinischer und akademischer Tätigkeit.
In seiner Forschung fokussiert der Privatdozent und Facharzt für Neurologie auf zukunftsorientierte Ansätze im Bereich der Diagnostik und Behandlung von Epilepsien. Er nennt als Beispiel die Modellierung und Quantifizierung von elektrophysiologischen Daten sowie die Erforschung und Verbesserung minimal invasiver Technologien der Epilepsietherapie.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Neuer Direktor für das Spital Uster

Andreas Greulich wechselt von der Klinik Lengg als Spitaldirektor nach Uster. Er war unter anderem am Unispital in Zürich (USZ) tätig.

image

Klinik Lengg: Greulich ersetzt Straubhaar

Der neue Direktor der Klinik Lengg, bekannt als Epi-Klinik, heisst Andreas Greulich. Er ersetzt Thomas Straubhaar, der zur Klinik Siloah in Gümligen wechselt.

image

«Wir wollen eine Spezialklinik für Epilepsie und Neurorehabilitation bleiben»

Thomas Straubhaar verlässt nach drei Jahren als Direktor die Klinik Lengg. Im Interview erklärt er, weshalb es für eine Spezialklinik schwierig ist, kostendeckend zu wirtschaften – trotz überdurchschnittlicher Baserate.

image

Thomas Straubhaar kehrt zurück nach Bern

Der bekannte Spitaldirektor wechselt von der Klinik Lengg zur Siloah. Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger ist eingeleitet.

image

Unnötige OPs: Welche Rolle der Patient spielt

In der Debatte um unnötige Operationen bei Zusatzversicherten meldet sich der Leiter der Klinik Lengg zu Wort: Für Thomas Straubhaar ist oft der Patient die treibende Kraft.

image

Zürich erhält ein neues Epi-Zentrum

Das Universitätsspital, das Kinderspital Zürich und die Schweizerische Epilepsie-Klinik der Klinik Lengg arbeiten enger zusammen.

Vom gleichen Autor

image

«Physiotherapie ist eine High-Value-Intervention»

Professorin Karin Niedermann erklärt, wie sich die Physiotherapie verändert hat – und was davon in der Tarifstruktur nicht abgebildet wird.

image

Inselspital: Chefarzt offenbar freigestellt

Herzchirurg Alexander Kadner ist nach einigen Monaten im Amt wieder in einem Time-Out. «No comment», sagt die Medienabteilung.

image

Das Baby-Dilemma von Unterwalden

Das Luzerner Kantonsspital soll die Mehrheit des Kantonsspital Obwalden übernehmen. Was heisst das für die Geburtsabteilung?