Neue Reha-Klinik in Zürich nimmt Betrieb auf

In der Stadt Zürich gibt es eine neue spezialisierte Neuro-Rehabilitations. Das Behandlungsangebot umfasst unter anderem Robotik und Neurogaming und richtet sich an Kinder und Erwachsene.

, 9. November 2021, 09:00
image
Nächste Woche öffnet in der Stadt Zürich eine neue ambulante Reha-Klinik namens Nextherapy ihre Türen. Die spezialisierte Neuro-Reha-Klinik befindet sich unter der Urania-Sternwarte und therapiert Kinder und Erwachsene mit unterschiedlichem Behinderungsgrad.
Behandelt werden neurologische Symptome und Defizite infolge von Multipler Sklerose, zerebraler Lähmung, Schlaganfall, Rückenmark- und Hirnverletzungen und weiteren neurologischen Erkrankungen. Die neue Klinik bezeichnet sich selbst als «erste multidisziplinäre, ambulante Hightech-Reha-Klinik in Zürich.»

Bis zu 1’000 Wiederholungen mit Roboter  

Die Klinik beschäftigt Neurotherapeutinnen und -therapeuten, Physio-, Ergo-, Sprachtherapeuten und Neuropsychologen. Die Therapie beruhe auf Intensität, Wiederholung und Spezifität mit der Hilfe von neusten Technologien wie Robotik, Virtual Reality, Sensoren, 3D-Kameras und Neurogaming, um die aktivitätsabhängige Plastizität des Gehirns bestmöglich zu aktivieren.
«Indem man eine spezifische Bewegung tausende Male wiederholt, kann man den funktionierenden Teil des Gehirns dazu bringen, sie wieder zu lernen», sagt Nilofar Niazi von Nextherapy. Zum Vergleich: Ein Physiotherapeut könne vierzig bis fünfzig Bewegungen in einer halben Stunde ausführen. In einer Sitzung bei Nextherapy mit einem Roboter seien es bis zu tausend Wiederholungen.
image
Nilofar Niazi

Gründerin pflegte ihren Sohn

Gründerin und CEO von Nextherapy ist Nilofar Niazi. Mit der Diagnose einer zerebralen Lähmung bei ihrem Sohn liess sie gemäss eigenen Angaben ihre Kariere an der Wall Street hinter sich. Fortan widmete sie sich der Pflege ihres Kindes und baute in Belgien ein Neuro-Rehabilitationszentrum auf. In Zürich eröffnet Nilofar Niazi mit Nextherapy jetzt eine weitere Neuro-Reha-Klinik. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Badener Spital will bessere Luft in seinen Zimmern

Dazu werden am Kantonsspital Baden im Rahmen eines Pilotprojekts neuartige Filteranlagen getestet. Ziel ist es, das Infektionsrisiko zu reduzieren.

image

Auf der Oktoberfest-Wiesn steht sogar ein Computer-Tomograph

Das Münchner Oktoberfest 2022 bietet weltweit erstmalig auf einem Volksfest eine derartige medizinische Untersuchung an.

image

Inflation: Schweizer Spitäler fordern teuerungsangepasste Tarife

Höhere Energiekosten und höhere Kosten für Materialen des täglichen Bedarfs belasten die Rechnungen der Spitäler zusätzlich.

image

Uniklinik Balgrist und Spital Davos spannen zusammen

Geplant ist eine Kooperation in den Bereichen Sport- und Präventionsmedizin, Prähabilitation und Wirbelsäulenmedizin. Mitunter soll der Bereich Forschung gestärkt werden.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.