Nach 50 noch in einem Gesundheitsberuf?

Das Careum Forum beschäftigt sich dieses Jahr mit der Frage, ob und wie sehr die Chancen älterer Mitarbeiter auch im Gesundheitsbranche eingeschränkt sind.

, 12. Mai 2015 um 12:41
image
  • arbeitswelt
  • careum

Ohne Mitarbeiter «Ü 50» geht es nicht – gerade im Gesundheitswesen. 
Aber viele haben den Verdacht, dass die Personalchefs recht stur auf Jüngere fixiert sind. Auch im Gesundheitswesen.
Dem Problem stellt sich jetzt das Careum Forum dieses Jahr. An ihrer Veranstaltungsreihe im August geht die Careum-Stiftung der Frage nach, wie sehr Mitarbeitende nach 50 im Gesundheitswesen gesucht sind und mit welchen Herausforderungen Arbeitgeber und Arbeitnehmer dabei konfrontiert sind.

Mehr Karriere 50 plus

In einem Impulsreferat benennt Alexandra Cloots von der Fachhochschule St. Gallen verschiedene Ursachen für diese Probleme und Vorurteile, mit denen erfahrene Mitarbeiter konfrontiert sind, und sie führt aus, wie alle Parteien für mehr «Karriere 50plus» sorgen können.
Weiter diskutieren Expertinnen und Experten aus Politik, Bildung und Berufspraxis Initiativen zur Förderung von Aus- und Weiterbildung in der zweiten Lebenshälfte. Sie beleuchten Arbeitsmarktchancen, betriebliche Rahmenbedingungen und zeigen Karrierewege nach 50 im Gesundheitsberuf auf.
Moderiert wird das Careum Forum 2015 von Monika Schäfer, der Leiterin Careum Bildungsentwicklung.

  • Careum Forum 2015: «Nach 50 im Gesundheitsberuf – Perspektiven erkennen und die Zukunft gestalten»
  • Dienstag, 25. August 2015, 15.15—18.15 Uhr
  • Hörsaalgebäude Häldeliweg 2, 8044 Zürich
  • Website — Programm

Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zurück ins Büro? Oder lieber mehr Homeoffice?

Eine Studie aus den USA liefert nun die Antworten, die Sie schon lange gesucht haben.

image

Schaffhausen schickt 38-Stunden-Woche für Pflegepersonal bachab

Zu teuer – und ein heikles Signal: Der Kantonsrat wandte sich deutlich gegen eine Arbeitsreduktion für Pflegende im Schichtbetrieb.

image
In eigener Sache

«Ein Rundum-Paket für alle Themen und Zielgruppen»

Seit 15. Januar gehört Medinside zu just-medical!. Damit entsteht ein neues Kommunikations-Kraftwerk im Gesundheitswesen. Was heisst das konkret? Ein Interview mit just-medical!-Gründer Matthijs Ouwerkerk.

image

«Mit einer manipulierten Infusionspumpe konnten wir eine Tötung herbeiführen»

Medizingeräte wie Arzneimittelpumpen, Herzschrittmacher oder Operationsroboter sind zunehmend im Visier von Cyberkriminellen. Mit potenziell tödlichen Folgen.

image

In eigener Sache: just-medical! übernimmt Medinside

Durch die Fusion der Informations- und Wissensplattformen entsteht eine neue Kraft für die Gesundheitsbranche.

image

Aus Synlab Suisse SA wird Medisyn SA

Neu heisst SYNLAB Suisse SA MEDISYN SA. Was steckt hinter der Namensänderung?

Vom gleichen Autor

image

Traditioneller Medinside Frühstücksevent

Verpassen Sie nicht unseren traditionellen Frühstücksevent 25. Oktober 2023 in Zürich. Dieses Jahr mit spannenden Themen und Referenten.

image

Viktor 2022: Nominieren Sie jetzt!

Würdigen Sie aussergewöhnliche Leistungen im Gesundheitswesen 2022 und nominieren Sie bis Ende Januar Ihren persönlichen Favoriten.

image

Der ORBIS U Frame wird pilotiert

«Willkommen bei ORBIS» – seit vielen Jahren begrüsst ORBIS NICE seine Anwender mit diesen Worten. Als Marktführer im deutschsprachigen Raum hat ORBIS täglich viele tausend Nutzer aus allen Arbeitsbereichen eines Krankenhauses.