Jetzt kämpfen auch prominente Ärzte gegen den Klimawandel

Ärzte verschiedenster Fachrichtungen, Pflegefachpersonen und weitere Gesundheitsfachleute haben sich neu in der «Allianz Gesundheitsberufe fürs Klima Schweiz» zusammengefunden.

, 19. September 2019 um 08:28
image
  • ärzte
  • praxis
  • klima
  • pietro vernazza
  • yvonne gilli
Ziel der «Allianz Gesundheitsberufe fürs Klima Schweiz» ist es laut einer Mitteilung vom Donnerstag, «die Schweizer Bevölkerung für die gesundheitlichen Gefahren durch die Klimaerwärmung zu informieren und zu sensibilisieren.»
Denn die Folgen der Klimaerwärmung seien auch hierzulande deutlich. Hitzesommer erhöhten zudem nachweislich die Sterblichkeit von älteren und chronisch kranken Personen, steht in der Mitteilung. Und die Erwärmung bringt laut der neuen Allianz eine Ausbreitung tropischer und subtropischer Erreger mit sich.

Massnahmen gefordert 

In einem Notruf verlangt die Klima-Allianz – bestehend aus Ärzten, Pflegefachleuten und weiteren Gesundheitsberufen wie Hebammen, Physiotherapeutinnen oder Psychologen – «die Anerkennung der Klimakrise als akute Bedrohung für die Gesundheit.» 
Sie fordern von der Politik und anderen Entscheidungsträgern Massnahmen. Die Allianz will zudem auch in Berufskleidung und mit Transparenten an der kommenden Nationalen Klimademo des Wandels in Bern teilnehmen. 

Pietro Vernazza: «Klimakatastrophe verhindern» 

Unterstützt wird die Allianz von Nationalratskandidierenden wie Pietro Vernazza, Chefarzt Infektiologie Kantonsspital St. Gallen (KSSG) und Yvonne Gilli, Pflegefachfrau und Ärztin, Mitglied Vorstand der Ärztevereinigung FMH.
Für Pietro Vernazza ist der Handlungsbedarf dringlich: «Wir müssen heute die Klimakatastrophe nach 2050 verhindern.» Auch nach Ansicht von Yvonne Gilli braucht es Massnahmen. «Gesundheitsfachpersonen, Patienten und Patientinnen gehen Hand in Hand, um die Herausforderungen erfolgreich zu meistern.»

«Gemeinsam gegen Treibhausgasemissionen»

Hinter der politisch unabhängigen Allianz stehen Organisationen wie der VSAO (Verband Schweizerischer Assistenz- und Oberärztinnen und -ärzte) sowie Public Health Schweiz. 
Auch der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK ruft gemeinsam mit den anderen Gesundheitsberufen zur Verringerung oder Vermeidung von Treibhausgasemissionen auf.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Kanton unterstützt Arztpraxis mit knapp 1,5 Millionen Franken

Um die Attraktivität des Hausarztberufs zu verbessern, spricht der Kanton Aargau Geld für eine Hausarztpraxis im Spital Muri.

image

EIZO-Lösung für ein Elektrophysiologie-Labor der nächsten Generation

Das neue hochmoderne Elektrophysiologie-Labor ist zu einer Ikone des Imelda- Krankenhauses in Bonheiden geworden. Das EP-Labor besteht aus drei Elementen: einem Operationsbereich, einem Kontrollraum und einem Serverbereich. Welche Anforderungen hatte das Krankenhaus? Lesen Sie hier die ganze Story.

image

Lässt sich der Blutzuckerspiegel bald mit einer Smartwach messen?

Schweizer Forschende haben eine Methode entwickelt, bei der sich mittels maschinellen Lernens und Smartwatch-Daten Unterzuckerungen erkennen lassen.

image

Gregor Kocher wird Chefarzt Thoraxchirurgie in Basel

Das privat geführte Claraspital in Basel hat Gregor Kocher zum Chefarzt Thoraxchirurgie ernannt. James Habicht wird ihn als Konsiliararzt unterstützen.

image

Mitten in Luzern entsteht ein neues Ärztezentrum

In der Stadt Luzern eröffnet bald eine neue Gruppenpraxis, wo künftig mehrere Ärzte in einer Ärztegemeinschaft arbeiten werden.

image

Fast jeder vierte Arzt verspürt massiv Selbstzweifel

Die «Perfektionismus-Kultur» in der Medizin müsse verändert werden. Dieser Ansicht sind Wissenschaftler um einen Medizinprofessor der renommierten Stanford Universität.

Vom gleichen Autor

image

Berner Arzt hat Aufklärungspflicht doch nicht verletzt

Im Fall einer Nasen-OP mit Komplikationen verneint das Bundesgericht eine Pflichtverletzung eines Berner HNO-Arztes. Die Vorinstanzen haben noch anders entschieden.

image

Warum hunderte Pflegekräfte derzeit «Rücktrittsschreiben» verfassen

Eigentlich möchten viele Pflegefachpersonen ihrem Beruf gar nicht den Rücken kehren. Doch das System zwingt sie dazu, wie eine aktuelle Kampagne in den USA exemplarisch zeigt.

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.