UK: Gesundheitsminister für weniger Hierarchie in der Medizin

Pflegefachleute sollen Ärzte doch bei ihrem Vornamen nennen. Mit diesem Vorschlag will Grossbritanniens Gesundheitsminister Jeremy Hunt tödliche Fehler in der Medizin reduzieren.

, 26. Februar 2018, 10:49
image
  • ärzte
  • spital
  • pflege
  • operation
«Doctor» statt Bob oder «Mister» statt Charles: Im britischen NHS-Gesundheitssystem halten Mitarbeitende offenbar oftmals an formellen Titeln fest. 
Gesundheitsminister Jeremy Hunt will das nun ändern: Am Weltgipfel für Patientensicherheit in London plädierte er für weniger Hierarchie in der Medizin. 

Bis zu 9'000 Tote pro Jahr

Die Welt der Medizin sei so hierarchisch, dass junge Mitarbeiter Angst davor hätten, ältere Kollegen auf Fehler hinzuweisen, sagte der Gesundheitsminister laut der Zeitung «The Telegraph». 
So müsse es dem Pflegefachpersonal erlaubt sein, sich mit Vornamen an leitende Ärzte zu wenden, um tödliche medizinische Fehler zu vermeiden, so Jeremy Hunt weiter. Schätzungen zufolge gibt es jährlich bis zu 9'000 Spitaltote durch Fehler. 
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Schaffhausen: Spitalrat befördert Boris Jung

Die Spitäler Schaffhausen haben den bisherigen Oberarzt zum Leitenden Arzt für ambulante Psychiatrie ernannt.

image

Künstliche Intelligenz: Ärzte setzen Fragezeichen – und stellen Forderungen

Sie verändert das Gesundheitswesen «tiefgreifend» und fordert heraus: die künstliche Intelligenz. Die FMH will diesen Wandel begleiten und setzt mit einer Broschüre ein Zeichen.

image

Annette Ciurea verlässt das Spital Männdorf

Die Ärztin wechselt in die Geschäftsleitung von Age Medical. Dort soll sie mitunter Angebote rund um die Palliative Geriatrie weiterentwickeln.

image

Freiburg: Das ist der neue Leiter Innere Medizin

Julien Vaucher wird Leiter des Departements Innere Medizin und Fachbereiche am Freiburger Spital. Heute herrscht dort eine Leitung ad interim.

image

Palliative Care - eine tickende Zeitbombe

Viele politische Vorstösse, viel Papier, beängstigende Perspektiven, keine konkreten Massnahmen. Die Rede ist von Palliative Care.

image

Alterswohnsitz Bürgerspital pflegt Senioren für einen «Augenblick»

Die Ortsbürgergemeinde St.Gallen integriert eine Tages- und Nachtbetreuung in das bestehende Angebot. Es soll Angehörige entlasten – doch wer bezahlt?

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.