Insel Gruppe: Co-Chefärztinnen ad interim

Nach über drei Jahrzehnten geht Gynäkologie-Chefarzt Roger Rauch am Spital Münsingen in Pension. Jetzt wird dort eine «Frauenpraxis Müsingen» gebildet.

, 24. Juni 2016 um 08:21
image
  • insel gruppe
  • kanton bern
  • gynäkologie
  • spital
Monika Feusi-Schmid und Aglaia Schumacher übernehmen ab nächstem Monat den Chefarztposten Gynäkologie und Geburtshilfe am Spital Münstingen. Die Vereinbarung ist interimistisch, sie gilt für die kommenden zwei Jahre.
Roger Rauch, der aktuelle Chefarzt, geht Ende Juni in Pension – nachdem er das Amt seit 1985 ausgeübt hatte. Ziel der Übergangslösung ist es, dass sich das Spital bei der Suche nach der passenden Nachfolge genügend Zeit lassen kann.

Drei Belegärztinnen unter Vertrag

Aglaja Schumacher ist seit anfangs 2006 als Belegärztin am Spital Münsingen tätig. Davor führte sie eine Praxis in Wabern mit Anbindung an das Spital Belp. Nach der Schliessung der Geburtsabteilung in Belp zog sie mitsamt Praxis nach Münsingen.
Monika Feusi-Schmid ist seit Oktober 2008 als Belegärztin in Münsingen und führt daneben eine Praxis in Konolfingen. Davor war sie unter anderem Oberärztin am Spital Langenthal.
Auch Roger Rauch war seit Beginn seiner Chefarzt-Tätigkeit als Belegarzt mit eigener Praxis im Spital tätig. Um die Rundumbetreuung zu sichern, hat die Insel Gruppe aktuell drei Belegärztinnen mit Praxis im Spital Münsingen unter Vertrag genommen. Die damit entstehende «Frauenpraxis Münsingen» öffnet im August 2016 ihre Tore.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Zuger Kantonsspital mit Jahresgewinn

Die Zahl der stationären Patienten blieb im letzten Jahr praktisch unverändert.

image

Vorwürfe an die Insel-Leitung: Mangelhafte Qualitätskontrolle

Neue Vorwürfe an Schnegg, Pulver und Jocham: Sie hätten nichts dagegen unternommen, dass Insel-Patienten ein hohes Infektionsrisiko haben.

image

Neue Tarife für Psychiatrie-Kliniken

Psychiatrische Kliniken können künftig neben den Fallpauschalen weitere Leistungen separat verrechnen.

image

Nun müssen Spitäler besser werden

Erstmals haben die Spitäler und Krankenkassen einen Vertrag über die Qualität ihrer Arbeit abgeschlossen.

image

Die Insel ist das schnellste Spital der Schweiz

Zum 9. Mal verteidigte die Insel ihren Titel, die fittesten Angestellten zu haben: Sie gewann die Firmentrophy am Berner Stadtlauf.

image

Studie: Hohe Burnoutgefahr bei Notärzten

Knapp 60 Prozent weisen mindestens ein Burnout-Kriterium auf, über 10 Prozent hatten bereits Suizidgedanken.

Vom gleichen Autor

image

Überarztung: Wer rückfordern will, braucht Beweise

Das Bundesgericht greift in die WZW-Ermittlungsverfahren ein: Ein Grundsatzurteil dürfte die gängigen Prozesse umkrempeln.

image

Kantone haben die Hausaufgaben gemacht - aber es fehlt an der Finanzierung

Palliative Care löst nicht alle Probleme im Gesundheitswesen: … Palliative Care kann jedoch ein Hebel sein.

image

Brust-Zentrum Zürich geht an belgische Investment-Holding

Kennen Sie Affidea? Der Healthcare-Konzern expandiert rasant. Jetzt auch in der Deutschschweiz. Mit 320 Zentren in 15 Ländern beschäftigt er über 7000 Ärzte.