Herisau: Das ist die neue Chefin der Viszeralchirugie

Morgen Dienstag übernimmt Jennifer Celeiro ihre neue Aufgabe als Leitende Ärztin der Viszeralchirugie am Spital Herisau.

, 31. Mai 2021 um 13:50
image
Die Geschäftsleitung des Spitalverbunds AR (SVAR) hat Jennifer Celeiro zur Leitenden Ärztin Viszeralchirurgie am Spital Herisau gewählt. Sie übernimmt ihren Posten morgen Dienstag mit einem 100 Prozent Pensum. 
Seit 2014 war Celeiro im Stadtspital Triemli als Oberärztin tätig. Die Winterthurerin kennt die Ostschweiz aus einen mehrjährigen Einsatz am Kantonsspital St. Gallen.
Als Viszeralchirurgin führt Celeiro nebst Sprechstunden auch operative Eingriffe an den Bauchorganen durch. Die Viszeralchirugie umfasst den gesamten Verdauungstrakt einschliesslich der Speisröhre, des Magens, des Dünn- und Dickdarms, des Enddarms, der Leber, der Gallenblase, der Bauchspeicheldrüse und der Milz.
Nachdem Celeiro zudem auf die Endokrine Chirurgie spezialisiert ist, wird sie sich hauptsächlich mit der operativen Therapie von Erkrankungen der endokrinen Organe beschäftigen. Dazu gehören die Schilddrüse, die Nebenschilddrüse und die Nebenniere, inkl. die neuroendokrinen Tumore des gastro-, entero- und pankreatischen Systems/Traktes.

Herisau stärkt operative Fachgebiete

Unter der Leitung von Chefarzt Gérald Gubler sieht die neue Struktur des Departements Chirurgie eine stärkere Gewichtung der Spezialisierungen innerhalb des operativen Fachgebiets vor: Neben der Orthopädie und der Unfallchirurgie wird dabei auch die Viszeralchirurgie und die Endokrine Chirurgie gestärkt. 
Damit positioniert sich das Spital Herisau als primäre Anlaufstelle für sämtliche Baucherkrankungen, Drüsenerkrankungen und ebenso für sämtliche Verletzungen und Schmerzen sowie Gelenksbeschwerden für die Bevölkerung des Kantons und darüber hinaus. Die Wahl und der Start Jennifer Celeiro zur Leitenden Ärztin Viszeralchirurgie ist ein nächster Umsetzungsschritt, teilt das Spital mit.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

SoH: Neuer Leiter für das Institut für Labormedizin

Daniel Müller folgt auf Philipp Walter, welcher die Solothurner Spitäler verlässt.

image

MFE Haus- und Kinderärzte: Umbau an der Spitze

Präsident Philippe Luchsinger ist zurückgetreten. Monika Reber und Sébastien Jotterand lösen ihn ab. Und es gab weitere Wechsel im Verband.

image

Lindenhofgruppe: Jan Wiegand ist nun definitiv CEO

Der neue Chef der Lindenhofgruppe stammt aus München und ist in Bern aufgewachsen.

image

Spital Nidwalden stärkt die Gastroenterologie

Lorenzo Botteselle leitet neu in Stans die Gastroenterologie.

image

Ehemaliger Sandoz-Manager wird Spitaldirektor

Er war Finanzchef des Generika-Herstellers Sandoz. Jetzt wird er Chef im Hôpital du Jura in Delsberg.

Vom gleichen Autor

image

Kinderspital verschärft seinen Ton in Sachen Rad-WM

Das Kinderspital ist grundsätzlich verhandlungsbereit. Gibt es keine Änderungen will der Stiftungsratspräsident den Rekurs weiterziehen. Damit droht der Rad-WM das Aus.

image

Das WEF rechnet mit Umwälzungen in einem Viertel aller Jobs

Innerhalb von fünf Jahren sollen 69 Millionen neue Jobs in den Bereichen Gesundheit, Medien oder Bildung entstehen – aber 83 Millionen sollen verschwinden.

image

Das Kantonsspital Obwalden soll eine Tochter der Luks Gruppe werden

Das Kantonsspital Obwalden und die Luks Gruppe streben einen Spitalverbund an. Mit einer Absichtserklärung wurden die Rahmenbedingungen für eine künftige Verbundlösung geschaffen.