FaGe-Beruf boomt: Kanton Bern hält schweizweit den Rekord

Das Berner Gesundheitswesen bildet in der Schweiz am meisten Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit (FaGe) aus. Heuer sind es zudem so viele wie noch nie zuvor.

, 24. August 2017, 09:05
image
  • ausbildung
  • kanton bern
  • pflege
Erstmals seit Einführung der beiden Grundbildungen Fachfrau/Fachmann Gesundheit (FaGe) und Assistent/in Gesundheit und Soziales (AGS) wurde im Kanton Bern die Tausendermarke geknackt.
Insgesamt sind es derzeit 956 FaGe-Lernende und 118 Interessenten für einen AGS-Abschluss. Dies sind so viele wie noch nie zuvor, wie die Organisation der Arbeitswelt (OdA) Gesundheit Bern mitteilt.

AGS: Niederschwelliger Einstieg

Angesichts des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen sei dies eine willkommene Gegensteuer, schreibt die Organisation weiter. Der FaGe-Ausbildungsgang komme auf Rang zwei der kantonal beliebtesten Ausbildungen.
Die Beliebtheit führt die OdA Gesundheit auf eine breite Palette an Berufsperspektiven sowie auf gute Anschlussmöglichkeiten zurück. Die zweijährige AGS-Ausbildung stelle einen niederschwelligen Einstieg für am Gesundheits- und Sozialwesen interessierte Personen dar.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Palliative Care – eine tickende Zeitbombe

Viele politische Vorstösse, viel Papier, beängstigende Perspektiven, keine konkreten Massnahmen. Die Rede ist von Palliative Care.

image

Alterswohnsitz Bürgerspital pflegt Senioren für einen «Augenblick»

Die Ortsbürgergemeinde St.Gallen integriert eine Tages- und Nachtbetreuung in das bestehende Angebot. Es soll Angehörige entlasten – doch wer bezahlt?

image

«Wir arbeiten mit immer weniger Personal und müssen immer mehr einspringen»

Fast ein Jahr nach der Annahme der Pflegeinitiative verschlechtere sich die Situation im Gesundheitswesen rasant, sagen Pflegende. Sie wollen nun erneut ein Zeichen setzen.

image

Ehemalige Reusspark-Direktorin hat einen neuen Job

Alexandra Heilbronner-Haas übernimmt die Geschäftsführung des Branchenverbandes Odasanté.

image

Psychiatrie: Lange Wartelisten und Ärzte, die an ihre Grenzen stossen

Im Kanton Bern mangelt es an Psychiatern – sogar Suizidgefährdete müssen monatelang auf eine Behandlung warten. Immer häufiger springen Hausärzte ein. Nun will der Kanton handeln.

image

Limmattal: Pflegezentrum eröffnet früher als geplant

Am kommenden Wochenende weiht der Spitalverband Limmattal sein neues Pflegezentrum ein. Die Feier hätte erst in einem halben Jahr stattfinden sollen.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.