Ersetzt «Nadine» dereinst Demenz-Pflegende?

Ja, wenn es nach Nadia Thalmann geht. Die schweizerisch-kanadische Informatik-Professorin ist die Erfinderin eines menschenähnlichen Roboters – auch für Menschen mit Demenz.

, 8. März 2016 um 10:34
image
  • pflege
  • trends
Braunes Haar, weiche Haut und ein ausdrucksvolles Gesicht: das ist «Nadine», ein menschenähnlicher Roboter, der derzeit die Besucher an der Technischen Universität Singapur (NTU) als Empfangsdame begrüsst. 
Doch «Nadine» soll noch weit mehr drauf haben. Zum Beispiel: persönliche Assistentin oder Pflegekraft für ältere Menschen. Eines Tages könnte sie sogar Menschen mit Demenz im Alltag begleiten, sagt die Erfinderin Nadia Thalmann der Nachrichtenagentur «Reuters».  
image
Roboter-Doppelgängerin: Nadine wurde äusserlich ihrer Schöpferin Nadia Thalmann nachempfunden (Bild: NTU)

Das alles kann «Nadine»

«Wenn man diese Menschen alleine lässt, dann werden sie sehr schnell nachlassen». Deshalb müssten diese Menschen ständig in Interaktion bleiben, so die Gastprofessorin der Nanyang Technological Universität. 
Mit Nadine könne man sich unterhalten, sie erzähle Geschichten oder spiele einfache Spiele. 
So clever wie die Professorin ist «Nadine» allerdings nicht. Ihr «Gehirn» ist vergleichbar mit Siri, Apples Sprachassistentin, heisst es in einer Mitteilung. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

«Heldin»: Die Pflege kommt ins grosse Kino

Ein Schweizer Spielfilm schildert die Kämpfe einer Pflegefachfrau in einer unterbesetzten Station.

image

Felix Platter: Da schaut die KI, was die Patienten essen

Ein «Foodscanner» liefert in Basel automatisiert Daten für die Ernährungsmedizin.

image

Pflege: Je jünger, desto ausstiegswilliger

In Deutschland liebäugelte fast ein Drittel der jungen Pflegefachleute im letzten Jahr mit einem Berufswechsel. Aber ist das so schlimm?

image

Erfolg für Jungunternehmen im Biotech- und Medtech-Bereich

Viele Start-Up-Unternehmen hatten letztes Jahr grosse Mühe, Investoren zu finden. Biotech und Medtech gehörten aber zu den Gewinnern.

image

Die Menschen fühlen sich so gesund wie vor Corona

Die Covid-Turbulenzen konnten der gesundheitlichen Selbstsicherheit von Herrn und Frau Schweizer wenig anhaben: Dies besagen neue Daten.

image

Angebote der Rehaklinik Seewis

Die Rehaklinik Seewis hat sich auf kardiologische, psychiatrisch-psychosomatische und internistisch-onkologische Rehabilitation sowie Prävention spezialisiert. Dieser Artikel stellt die Situation für Patientinnen und Patienten beim Eintritt sowie die Angebote der Rehaklinik vor.

Vom gleichen Autor

image

Arzthaftung: Bundesgericht weist Millionenklage einer Patientin ab

Bei einer Patientin traten nach einer Darmspiegelung unerwartet schwere Komplikationen auf. Das Bundesgericht stellt nun klar: Die Ärztin aus dem Kanton Aargau kann sich auf die «hypothetische Einwilligung» der Patientin berufen.

image

Studie zeigt geringen Einfluss von Wettbewerb auf chirurgische Ergebnisse

Neue Studie aus den USA wirft Fragen auf: Wettbewerb allein garantiert keine besseren Operationsergebnisse.

image

Warum im Medizinstudium viel Empathie verloren geht

Während der Ausbildung nimmt das Einfühlungsvermögen von angehenden Ärztinnen und Ärzten tendenziell ab: Das besagt eine neue Studie.