Ranking: Das sind die besten Spitäler der Welt

In der globalen Bestenliste von «Newsweek» schaffen es drei Schweizer Spitäler unter die Top-20: das CHUV, das USB und das USZ.

, 3. März 2022, 13:52
image
Die drei besten Krankenhäuser der Welt liegen erneut allesamt in den USA: Gold im diesjährigen Ranking der US-Nachrichtenplattform «Newsweek» holt die Mayo Clinic in Rochester, Silber die Cleveland Clinic und Bronze das Massachusetts General Hospital in Boston.
Für die «World's Best Hospitals 2022» bewertete eine Jury 2200 Krankenhäuser in 27 Ländern. Auf Platz 4 kam das Universitätsspital Toronto, und die Berliner Charité schnitt auf dem 5. Rang als bestes Haus in Europa ab – womit sie sich vor die Johns-Hopkins-Kliniken in Baltimore schieben konnte.
Die Schweizer Spitalszene präsentiert sich in dieser Bestenliste durch eine gewisse Ausgeglichenheit auf hohem Niveau. Drei Unispitäler kamen recht nah beieinander unter der Top-20: 
Platz 11: Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV) in Lausanne
Platz 14: Universitätsspital Basel (USB)
Platz 15: Universitätsspital Zürich (USZ)
In Basel freut man sich darüber: «Das USB hat einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Vom Platz 35 im letzten Jahr auf den 14. Rang von 2200 Spitälern weltweit», schreibt das Spital in seiner Mitteilung. Tatsächlich schafften die Basler damit von allen erfassten Häusern den grössten Sprung.
Auch das Genfer Universitätsspital HUG konnte einige Ränge gutmachen und kam dieses Jahr auf Platz 32 nach Rang 39 im Vorjahr.
Unter die 150 bestbenoteten Häuser kamen ferner die Klinik Hirslanden Zürich (Rang 144) und das Claraspital in Basel (148). Weiter erfasst wurden in der Gesamtkategorie der 250 besten Häuser der Welt die Clinique de la Source in Lausanne, die Hirslanden Klinik Aarau und das Lindenhofspital in Bern.

Zur Methodik

Das «Newsweek»-Ranking basiert unter anderem auf Auswertungen von Patientenbefragungen, Qualitätsmessungen sowie einer Online-Befragung von rund 80'000 Pflegenden, Ärztinnen und Ärzten und anderen Health Care Professionals.
Zur Methodik.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital korrigiert falsche Aussagen zu Chefarzt-Kündigung

Ist der Chefarzt Gregor Lindner nun krank oder nicht? Die Pressestelle des Bürgerspitals Solothurn zieht plötzlich Aussagen zu dessen Kündigung zurück.

image

Sauter: «Wir müssen grossräumiger denken»

Spitäler in den Randregionen brauchen eine neue Funktion. Das meint die neue Hplus-Präsidentin Regine Sauter.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.

image

Direktor Peter Hösly übergibt den Stab an Simone Weiss

Am Sanatorium Kilchberg kommt es zu einem Führungswechsel: Nach 16 Jahren gibt Peter Hösly seinen Chefposten an der Privatklinik für Psychiatrie ab.

image

Spitaldirektorin will in den Nationalrat

Franziska Föllmi-Heusi vom Spital Schwyz ist als Kandidatin für die Nationalratswahlen nominiert.

image

Eklat am Unispital Zürich: Das sagt der Spitalrat zu den Vorwürfen im Fall Clavien

Der Star-Chirurg Pierre-Alain Clavien fühlt sich vom USZ rausgeschmissen. Nun reagiert André Zemp, Spitalratspräsident, auf dessen Vorwürfe.

Vom gleichen Autor

image

Luks: Das sind die neuen Chefärzte der Radiologie und Nuklearmedizin

Das Luzerner Kantonsspital organisiert die Abteilung Radiologie und Nuklearmedizin neu. Zu Chefärzten ernannt wurden Thomas Treumann und Andreas Falk.

image

Föderation der Schweizer Psychologen erhebt beim BAG Beschwerde gegen Santésuisse

Grund für die Beschwerde: Der Krankenkassenverband weigert sich, die Leistungen von Psychotherapeuten in Weiterbildung zu übernehmen. Das gefährde den Beruf.

image

Hirnverletzungen: Markus Fisch ist neuer CEO des Kompetenzzentrums

Das Ostschweizer Kompetenzzentrum für Menschen mit einer Körperbehinderung oder Hirnverletzung hat einen neuen Geschäftsführer und eine neue Präsidentin.