CSS holt Erich Ettlin in den Verwaltungsrat

Der Ständerat des Kantons Obwalden folgt auf Konrad Graber. Er ist der Vordenker der CVP in der Gesundheitspolitik.

, 9. Mai 2017, 11:35
image
  • versicherer
  • css
  • politik
  • personelles
image
Erich Ettlin (PD)
Erich Ettlin ist Steuerexperte und CVP-Ständerat des Kantons Obwalden und soll «mit seiner anerkannten Expertise im Bereich Finanzen, Steuern und Betriebsökonomie den Verwaltungsrat der CSS Gruppe zusätzlich stärken», wie es in einer Mitteilung des Versicherers heisst. 
Im Parlament ist Ettlin Mitglied der ständerätlichen Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit und setzt sich dort für tiefe Gesundheitskosten ein. 

Idee: Kostendach

So macht er sich für Kostenbremsen im Gesundheitswesen stark. Zusammen mit dem Thurgauer Nationalrat Christian Lohr reichte er im Januar 2017 im Stände- und Nationalrat entsprechende Vorstösse ein. Danach muss der Bund «zwingende Kostenbegrenzungsmassnahmen» ergreifen, sobald die Kosten pro Grundversicherten in einem Jahr deutlich stärker steigen als die Löhne.
Ettlin studierte an der höheren Wirtschafts- und Verwaltungsschule Luzern und legte dann die Prüfungen zum eidgenössischen Wirtschaftsprüfer und später zum eidgenössisch diplomierten Steuerexperten ab. Er arbeitete viele Jahre bei der Unternehmensberatung BDO-Gruppe, wo er bis 2016 der Abteilung Steuern und Recht vorstand.  
Ettlin ersetzt Konrad Graber, der gemäss Statuten nach Ablauf seiner dritten Amtsperiode aus dem Verwaltungsrat ausscheiden muss. 

  • Siehe auch: «CVP macht Gesundheitsbranche zum Kernthema: Das sind ihre Ideen» 

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Diese Gesundheitswesen-Ak­teure erhalten eine Auszeichnung

Der Krankenversicherer CSS hat sechs qualitätsbewusste und innovative Akteure im Gesundheitswesen gekürt.

image

Massnahmenpaket 2 – eine bürokratische Dummheit

Der BAG-Reformismus hat ein neues Kuriosum kreiert. Nach einer katastrophalen Vernehmlassung zur ersten Version schickt BR Berset nun eine abgespeckte Version ins Parlament. Das BAG will die koordinierte Versorgung fördern. Effektiv erdrosselt sie eine 25-jährige Aufbauarbeit und Erfolgsgeschichte.

image

Alain Berset: Kostenanstieg führt zu höheren Prämien

Nach vier Jahren der relativen Stabilität werden die Krankenkassenprämien 2023 wieder beträchtlich steigen. Zurückzuführen ist dies hauptsächlich auf die Covid-19-Mehrkosten.

image

Zürich soll Ombudsstelle fürs Gesundheitswesen erhalten

Das Zürcher Kantonsparlament spricht sich für eine unabhängige Ombudsstelle für Patienten und Mitarbeitende aus.

image

Neues Amt für Christoph A. Binkert

Der Chefarzt am Kantonsspital Winterthur ist neu Präsident der weltweit grössten Gesellschaft für Interventionelle Radiologie.

image

Krankenkasse baut Zentrum für digitale Gesundheit auf

Der Krankenversicherer CSS will das Gründertum im Bereich «Digital Health» fördern – gemeinsam mit dem EPFL Innovation Park. Die ersten Start-ups sind ausgewählt.

Vom gleichen Autor

image

Pflege: Zu wenig Zeit für Patienten, zu viele Überstunden

Eine Umfrage des Pflegeberufsverbands SBK legt Schwachpunkte im Pflegealltag offen, die auch Risiken für die Patientensicherheit bergen.

image

Spital Frutigen: Personeller Aderlass in der Gynäkologie

Gleich zwei leitende Gynäkologen verlassen nach kurzer Zeit das Spital.

image

Spitalfinanzierung erhält gute Noten

Der Bundesrat zieht eine positive Bilanz der neuen Spitalfinanzierung. «Ein paar Schwachstellen» hat er dennoch ausgemacht.