Computerspiel: Bauen Sie ein gut funktionierendes Spital auf

Wer schon immer mal davon geträumt hat, sein eigenes Krankenhaus zu bauen, kann dies jetzt mit «Two Point Hospital» tun.

, 1. März 2018 um 09:25
image
  • spital
  • trends
Die Rezeption da hinstellen, wo man es für richtig hält, genauso den Wartebereich und die Operationssäle – davon hat sicher schon der eine oder andere Spitalmitarbeiter geträumt. Nun können sich all diejenigen diesen Traum zumindest im neuen Videospiel vom japanischen Hersteller Sega «Two Point Hospital» erfüllen.
In einem nun veröffentlichen Video dazu erklären die beiden Entwickler, Mark Wesley und Ben Hymers, wie vor allem die Anfangsphase des Spiels verläuft. Man sieht sehr schnell: Sind erst mal Rezeption und Behandlungsräume an Ort und Stelle, wuseln auch schon die ersten Patienten und Ärzte durch die Flure, die sich in ihrer comichaften Grafik selbst nicht ganz so ernst zu nehmen scheinen. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image
Gastbeitrag von Ronald Alder

Kürzere Arbeitszeiten sind auch nicht die Lösung

Die Politik sieht das Gesundheitswesen unterm Kostenröhrenblick, die Gewerkschaften haben den Arbeitszeitenröhrenblick. Und so werden die wahren Probleme übersehen.

image

Hochspezialisierte Medizin: Warnschuss aus dem Thurgau

Die Kantonsregierung prüft den Austritt aus der Interkantonalen HSM-Vereinbarung. Und sie vermeldet den Unmut weiterer Kantone.

image

Klinik Hirslanden: Philippe Diserens neu im Management

Der Gesundheitsökonom übernimmt die Leitung des Performance Management.

image

Behandlungsrekord am Kantonsspital Baden

Mehr stationäre Patienten, eine Zunahme der ambulanten Konsultationen, weniger Notfälle – und mehr Benefits für die Angestellten.

image

KSGL: «Wir wollen üsärs Spital retten!»

Die Personalkommission des KSGL stellt sich hinter ihr Spital und kritisiert das Vorgehen des SBK.

image

Gewalt im Spital: Es betrifft nicht nur den Notfall

Und die Lage ist am Wochenende keineswegs besonders kritisch. Eine grosse Datenauswertung in den USA setzt neue Akzente.

Vom gleichen Autor

image

Rehaklinik Seewis: Markus Fisch neuer Geschäftsführer

Markus Fisch ist neuer Geschäftsführer und Vorsitzender der Klinikdirektion der Reha Seewis.

image

Aus dem 3D-Drucker: Ein 3-Dollar-Stethoskop

Ein Stethoskop für 3 US-Dollar, hergestellt in weniger als drei Stunden und in der Qualität wie teure Geräte – Wissenschaftler der Western University haben es möglich gemacht.

image

Stadtspital Waid: Neuer Leiter im Bereich Pflege

Patrick Witschi wechselt vom Universitätsspital Zürich zum Stadtspital Waid.