Chirurg sendet Sado-Maso-Bilder aus dem OP

Ein 55-jähriger Chirurg aus Grossbritannien sandte Dutzende Bilder und Videos mit sexuellen Botschaften an seine «Herrin» – während der Arbeit. Das Spital hat reagiert.

, 17. Mai 2016, 09:11
image
  • spital
  • ärzte
  • operation
Ein Chirurg denkt während einer sechsstündigen Operation pausenlos an seine «Online-Herrin». Oder er sendet ihr halbnackte Schnappschüsse von ihm – direkt aus dem OP-Saal. Klingt überraschend, aber nicht ganz unrealistisch, wie der Fall eines Chirurgen aus Grossbritannien zeigt.
Doch die sadomasochistischen Bilder und E-Mails bei der Arbeit gingen der Domina zu weit. Sie war entsetzt, wie die britische Boulevardzeitung «The Sun» berichtete.

Botschaft mit Filzstift auf Brust gekritzelt

Einmal habe der 55-jährige Chirurg geprahlt, er trage während der OP einen Keuschheitsgürtel. Ein anderes Bild zeigt ihn mit nacktem Oberkörper in OP-Bekleidung, seine explizite Botschaft mit Filzstift auf seine Brust gekritzelt.
«Es machte mich krank». Die hygienischen Auswirkungen seien jenseits ihrer Vorstellungskraft, erklärte die 40-Jährige. Sie schaute nicht länger zu und verpfiff ihn.

«Ich habe einen Fehler gemacht»

Seine beiden Arbeitgeber, das Aintree University Hospital in Liverpool und das Noble's Hospital in Isle of Man, haben gehandelt. Sie suspendierten den Arzt, der normalerweise Knie- und Hüftgelenksoperationen durchführt, fristlos. Eine Untersuchung für das Fehlverhalten sei im Gange.
Ihm ist die Angelegenheit sehr peinlich, wie der verheiratete Familienvater der Boulevardzeitung sagte. «Ich bin ein Mensch. Ich habe einen Fehler gemacht. Die Bilder waren falsch, obwohl ich sie als privat betrachte».

Nicht das erste Fehlverhalten 

Er entschuldige sich dafür und hoffe, dass er niemand beleidigte, vor allem nicht seine Familie und Kollegen. Er habe noch nie etwas getan, was Kollegen oder Patienten bei der Arbeit gefährden könnte, so der Chirurg. 
Es ist laut «The Sun» nicht das erste Mal, dass der Arzt negativ aufgefallen ist: Vor über zehn Jahren soll er bereits einmal eine Hüftoperation unter Einfluss von Alkohol durchgeführt haben. 
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

KSW unter Zeitdruck mit Informatik-Schulungen

Mit der Einführung des Klinik­informations­systems müssen am Kantonsspital Winterthur rasch viele Schulungen durchgeführt werden. Aufgrund von Personalmangel wird auf einen externen Anbieter zurückgegriffen.

image

Das Genfer Unispital will näher zur Bevölkerung

Die Hôpitaux universitaires de Genève setzen sich ein neues Ziel: einen direkten Draht zur Kultur und zu den Leuten.

image

Diese Zürcher Klinik gleicht die Teuerung grosszügig aus

Die Mitarbeitenden der Klinik Lengg in Zürich erhalten ab nächstem Jahr über vier Prozent mehr Lohn.

image

Kantonsspital Aarau entlässt Pflege-Leiter

Roland Vonmoos muss seinen Posten beim Kantonsspital Aarau räumen. Die Vorwürfe gegen den Leiter Pflege Anästhesie sind unklar.

image

Das sind die neuen Spitalräte der Zürcher Spitäler

In den Spitalräten des Zürcher Unispitals, des Kantonsspitals Winterthur und der Psychiatrie IPW wurde je ein neues Mitglied gewählt.

image

Diese Spitäler schafften es aufs Podium

And the winners are.... Unispital Zürich, Schulthess Klinik, Waadtländer Uniklinik und die Berner Klinik Montana.

Vom gleichen Autor

image

Ärzte erhalten von Ärzten eine Sonderbehandlung

Ärzte als Patienten kriegen bestimmte Privilegien, die andere Patienten oder Patientinnen nicht erhalten würden. Dies sagt die grosse Mehrheit der in einer Studie befragten Ärzte.

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.