Grösste Pflegefachschule verliert Direktor

Peter Marbet wechselt vom Berner Bildungszentrum Pflege als Direktor zu Caritas Schweiz.

, 30. März 2020 um 10:55
image
  • pflege
  • bz pflege
  • ausbildung
Das grösste Pflegefachschule der Schweiz, das Berner Bildungszentrum Pflege (BZ Pflege), braucht einen neuen Direktor. Denn Peter Marbet hat sich entschieden, das BZ Pflege zu verlassen. Er wird per 1. November 2020 Direktor von Caritas Schweiz, wo er auf Hugo Fasel folgt.
Peter Marbet ist der bisher erste und einzige Direktor des BZ Pflege. Dieses Entstand vor rund 12 Jahren aus einer Fusion aller Berner Pflegefachschulen. Marbet leitete damals bereits den Fusionsprozess.

Bis Im Oktober im Amt

Peter Marbet bleibe der Schule in der aktuellen anforderungsreichen Zeit erhalten, steht im Communiqé. Er werde seine Funktion als Direktor bis Ende Oktober 2020 weiterhin wahrnehmen. Der Verwaltungsrat des BZ Pflege werde die Nachfolgeregelung umgehend angehen, schreibt das BZ weiter.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Studie: Wo das Pflegepersonal unzufrieden ist, sterben mehr Patienten

Erstmals wurden Zusammenhänge zwischen den Kündigungsabsichten in der Pflege und der Mortalität im Spital erforscht.

image

Pflegefachfrau als «Jungunternehmerin des Jahres» gewürdigt

Alessia Schrepfer wurde für die Gründung von WeNurse mit dem Women Award des Swiss Economic Forum ausgezeichnet.

image

4-Tage-Woche in der Pflege: Ernüchterndes Ergebnis

Ein deutsches Spital führte neue Arbeitszeit-Angebote ein. Nach der Anfangseuphorie kam der Alltag.

image

Temporärarbeit in der Pflege verdient Neubeurteilung

Das Pflegepersonal ächzt unter dem Fachkräftemangel. Personaldienstleister helfen, dringend benötigtes Personal für Gesundheitseinrichtungen zu finden und tragen doppelt zur Problemlösung bei: Es gelingt Lücken zu schliessen und flexibilitätssuchende Fachkräfte gehen der Branche nicht ganz verloren.

image

SBK und KSGL-Spitze suchen neue Vertrauensbasis

Der Pflegeverband setzte die Sozialpartner-Gespräche aus, weil das Kantonsspital trotz Entlassungen Neueinstellungen durchführte. KSGL-CEO Stephanie Hackethal zeigt sich «irritiert» und weist die Vorwürfe zurück.

image

Altersheim-Gruppe bietet 4-Tage-Woche an

Bei Glarus-Süd-Care kann neu zwar nicht weniger, aber konzentrierter gearbeitet werden. Nämlich nur noch an vier statt an fünf Tagen pro Woche.

Vom gleichen Autor

image

Covid-19 ist auch für das DRG-System eine Herausforderung

Die Fallpauschalen wurden für die Vergütung von Covid-19-Behandlungen adaptiert. Dieses Fazit zieht der Direktor eines Unispitals.

image

Ein Vogel verzögert Unispital-Neubau

Ein vom Aussterben bedrohter Wanderfalke nistet im künftigen Zürcher Kispi. Auch sonst sieht sich das Spital als Bauherrin mit speziellen Herausforderungen konfrontiert.

image

Preisdeckel für lukrative Spitalbehandlungen?

Das DRG-Modell setzt Fehlanreize, die zu Mengenausweitungen führen. Der Bund will deshalb eine gedeckelte Grundpauschale - für den Direktor des Unispitals Basel ist das der völlig falsche Weg.