Ärzteverband holt zentrale Figur aus der Romandie in den Vorstand

Philippe Eggimann wird neues Zentralvorstandsmitglied des Berufsverbandes FMH. Der Arzt und langjährige Standespolitiker aus der Westschweiz ersetzt Michel Matter, der zurückgetreten ist.

, 4. März 2022, 07:00
image
  • fmh
  • ärzte
  • michel matter
  • philippe eggimann
Die Delegierten der Ärztekammer haben Philippe Eggimann in den Zentralvorstand der FMH gewählt. Er folgt in einer Ersatzwahl auf den Westschweizer Augenarzt Michel Matter. Matter, der seit Ende 2019 für die Grünliberale Partei im Nationalrat sitzt, ist nach fünf Jahren im Amt zurückgetreten. 
Eggimann gilt als zentrale Figur in der Romandie. Er sei bestens vernetzt und stelle somit eine starke Vertretung der Romandie im FMH-Zentralvorstand dar, schreibt der Berufsverband. Seit 2012 ist er Delegierter der Waadtländer Ärztegesellschaft in der Ärztekammer der FMH.

Seit vielen Jahren standespolitisch aktiv

Das neue Mitglied des FMH-Zentralvorstands ist Arzt und verfügt über drei eidgenössische Facharzttitel: einen in allgemeiner innerer Medizin, einen der Intensivmedizin und einen der Infektiologie. 
Philippe Eggimann ist seit vielen Jahren standespolitisch aktiv. Er ist unter anderem langjähriges Vorstandsmitglied und aktuell Präsident der Waadtländer Ärztegesellschaft (SVM).

Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Synlab – offene Türen zwischen Forschung und Genetik

Synlab ist eines der führenden Labore im Bereich der genetischen Diagnostik. Die Leiterin Genetik Tessin, Dr. Giuditta Filippini, gilt als eine Pionierin in der Präimplantationsdiagnostik in der Schweiz.

image

Begrüssung per Handschlag: Fast zwei Drittel der Ärzte würden verzichten

Beim Händeschütteln sind ärztliche Fachpersonen und medizinische Praxisassistentinnen (MPA) zurückhaltender als ­ihre Patienten. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage aus dem Kanton Bern hervor.

image

Medizinischer Rat für Freunde? Besser nicht!

Oft stecken Ärzte oder Pflegefachleute im Zwiespalt: Verwandte oder Bekannte möchten medizinischen Rat. Medinside zeigt, wie man professionell damit umgeht.

image

Diese fünf Behandlungen in der Gynäkologie sind unnötig

Nun gibt es auch in der Gynäkologie eine Top-5-Liste der unnötigen, wenn nicht gar schädlichen Routinebehandlungen. Unter anderem bei Blasenentzündungen.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

image

Übermüdete Ärzte verschreiben seltener Schmerzmittel

Am Ende einer langen Nachtschicht scheint das «Einfühlungsvermögen» von Ärzten für die Schmerzen von Patienten nachzulassen. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor.

Vom gleichen Autor

image

Insel Gruppe: Chefarzt Stephan Jakob gibt Leitung weiter

Joerg C. Schefold übernimmt die Klinikleitung der Intensivmedizin am Berner Inselspital. Er folgt auf Stephan Jakob, der in Pension gehen wird.

image

Ist Mikroplastik im Blut eine Gefahr für die Gesundheit?

Die Basler Nationalrätin Sarah Wyss will wissen, welchen Einfluss Mikroplastik auf die menschliche Gesundheit hat. Hier die offizielle Antwort des Bundesrates.

image

Luzerner Kantonsspital befördert Zentrumsleiter

Christian Kamm wird künftig die stationäre Neurologie am Luzerner Kantonsspital leiten. Der Neurologe arbeitet seit 2016 in der Klinik für Neurologie am Luzerner Neurozentrum.