Medinside wünscht frohe Weihnachten!

Medinside bedankt sich bei allen Leserinnen und Lesern für das Interesse und die Treue in diesem Jahr. Das ganze Team wünscht frohe Weihnachten und erholsame Feiertage.

, 24. Dezember 2022 um 13:28
image
Ob im Einsatz zu Hause oder sonstwo: Das Team von Medinside wünscht Ihnen frohe Weihnachten, schöne Festtage und einen guten Start ins 2023. Wir danken für Ihre Treue und Ihre Anregungen.
Medinside macht ein paar Tage Pause und ist ab Anfang Januar wieder für Sie im Einsatz. Wir freuen uns, Sie auch 2023 mit relevanten News aus dem Gesundheitswesen auf dem Laufenden zu halten. Es erwarten uns weiterhin interessante Themen und Diskussionen.
Mit den besten Weihnachtsgrüssen
Ihr Medinside-Team
    Artikel teilen

    Loading

    Comment

    2 x pro Woche
    Abonnieren Sie unseren Newsletter.

    oder

    Mehr zum Thema

    image

    Luzerner Kantonsspital lässt Schichten automatisch planen

    Das LUKS Luzern führt im Schichtbetrieb eine automatische Dienstplanung ein. Weil das den Aufwand mindert.

    image

    Grosse Ehre für CEO des UZB

    Gerlinde Spitzl, CEO des Universitären Zentrums für Zahnmedizin Basel, gehört zu den Top 10 «Global Women Leaders in Healthcare» 2023.

    image

    Temporärarbeit in der Pflege verdient Neubeurteilung

    Das Pflegepersonal ächzt unter dem Fachkräftemangel. Personaldienstleister helfen, dringend benötigtes Personal für Gesundheitseinrichtungen zu finden und tragen doppelt zur Problemlösung bei: Es gelingt Lücken zu schliessen und flexibilitätssuchende Fachkräfte gehen der Branche nicht ganz verloren.

    image
    Der Ticker

    Frische Ideen aus dem Gesundheitswesen

    Clienia lanciert neuen Subbrand +++ Das EPD kommt per Bus unter die Leute +++ Alzheimer: Werbung mit dem Zaunpfahl +++ Pflege: Je jünger, desto Frust +++ +++

    image

    38-Stunden-Woche macht gesünder und zufriedener

    Im Spital Wetzikon haben die Angestellten in der Pflege plötzlich mehr Zeit. Doch das Spital befürchtet, dass das zu viel kostet.

    image

    Weltweit eines der ersten High-End-Dual-Source-CT-Systeme im Ensemble Hospitalier de la Côte in Morges

    Welche Vorteile daraus für die regionale Bevölkerung entstehen, lesen Sie im nachfolgenden Interview mit Dr. Mikael de Rham, CEO vom Ensemble Hospitalier de la Côte (EHC).

    Vom gleichen Autor

    image

    Arzneimittelpreise: Einheitlicher Vertriebsanteil ab 2024

    Um die Abgabe von preisgünstigeren Arzneimitteln zu fördern, wird neu der Vertriebsanteil angepasst.

    image

    Thurgau investiert Millionen in Kinder- und Jugendpsychiatrie

    Der Kanton Thurgau stärkt die stationäre kinder- und jugendpsychiatrische Versorgung junger Menschen: Durch Erhöhung der Anzahl Betten und Therapieplätze.

    image

    Spital Wallis: Nun muss ein Experte über die Bücher

    Auch das Spital Wallis steht vor grossen Investitionen. Doch für die Mehrkosten von über 123 Millionen Franken fehlt derzeit das Geld. Eine Analyse soll nun Massnahmen aufzeigen.