Medbase übernimmt eine weitere Arztpraxis

Die Migros-Tochter kauft das medizinische Zentrum Mediteam Gampelen. Das Team besteht aus rund 30 Gesundheits-Fachpersonen.

, 22. September 2022, 11:29
image
Die beiden Gründer: Toni Schmid und Karl Renggli. | zvg
  • ärzte
  • medbase
Der Gesundheitsdienstleister Medbase ist wieder auf Einkaufstour: Im Zuge einer Nachfolgeregelung hat die Migros-Tochter die Gruppenpraxis Mediteam Gampelen erworben. Das medizinische Zentrum in der Berner Region Seeland bietet ambulante medizinische Grundversorgung mit Praxisapotheke an.
Das Team aus rund 30 Gesundheits-Fachpersonen bleibt unverändert bestehen, wie Medbase mitteilt. Das Zentrum beschäftigt unter anderem sechs Hausärztinnen und Hausärzte, zwei Psychologinnen sowie eine Spezialistin und ein Spezialist für Gynäkologie und Geburtshilfe. Hinzu kommen sieben selbstständige Konsiliar- und -Partnerärzte in Kardiologie, Ophthalmologie, Chirurgie und Orthopädie.

Gründerduo bleibt in der Praxis tätig

Gegründet wurde das Zentrum vor zehn Jahren von den beiden Ärzte Toni Schmid und Karl Renggli. Sie bleiben weiterhin am Standort tätig, ebenso Cornelia Schmid, bisherige Geschäftsführerin von Mediteam Gampelen, wie in der Mitteilung weiter zu lesen steht.
Das zur Migros-Gruppe gehörende Unternehmen Medbase betreibt über 60 medizinische Zentren in der deutschen und der französischen Schweiz. Die letzte Übernahme einer Arztpraxis war das Centre Médical de la Côte in Neuenburg im Jahr 2021. Medbase beschäftigt über 3'000 Mitarbeitende und umfasst nebst medizinischen Zentren auch Apotheken und Zahnarztzentren in der Schweiz.
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
2 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Blutvergiftung: Experten geben nationalen Aktionsplan bekannt

Just zum Welt-Sepsis-Tag von heute Dienstag lanciert ein Schweizer Experten-Gremium einen Aktionsplan, der die Behandlung von Menschen mit Sepsis verbessern soll.

image

Synlab – offene Türen zwischen Forschung und Genetik

Synlab ist eines der führenden Labore im Bereich der genetischen Diagnostik. Die Leiterin Genetik Tessin, Dr. Giuditta Filippini, gilt als eine Pionierin in der Präimplantationsdiagnostik in der Schweiz.

image

Begrüssung per Handschlag: Fast zwei Drittel der Ärzte würden verzichten

Beim Händeschütteln sind ärztliche Fachpersonen und medizinische Praxisassistentinnen (MPA) zurückhaltender als ­ihre Patienten. Dies geht aus einer aktuellen Umfrage aus dem Kanton Bern hervor.

image

Medizinischer Rat für Freunde? Besser nicht!

Oft stecken Ärzte oder Pflegefachleute im Zwiespalt: Verwandte oder Bekannte möchten medizinischen Rat. Medinside zeigt, wie man professionell damit umgeht.

image

Diese fünf Behandlungen in der Gynäkologie sind unnötig

Nun gibt es auch in der Gynäkologie eine Top-5-Liste der unnötigen, wenn nicht gar schädlichen Routinebehandlungen. Unter anderem bei Blasenentzündungen.

image

Ärzte greifen während Arbeit zu Alkohol und Drogen

Da die Belastung im Gesundheitswesen hoch ist, erscheinen offenbar Ärzte sogar betrunken oder high zur Arbeit. Dies zumindest geht aus einer Umfrage aus den USA hervor.

Vom gleichen Autor

image

So viel kostet ein Medizinstudium in der Schweiz

Das Medizinstudium ist das teuerste Universitätsstudium der Schweiz. Je nach Standort gibt es aber grosse Unterschiede.

image

Bundesrat: Kostenanstieg führt zu höheren Prämien

Nach vier Jahren der Stabilität werden die Krankenkassenprämien 2023 wieder beträchtlich steigen. Zurückzuführen ist dies hauptsächlich auf die Covid-19-Mehrkosten.

image

Pädiatrie-Chefärzte warnen vor Versorgungsengpass

Auch das Personal in den Kinderkliniken ist stark gefordert: Massiv mehr Notfälle und zunehmender Personalmangel führen zu langen Wartezeiten und Verlegungen.