Diese App sagt jungen Frauen die Periode voraus

Nun gibt es auch für Mädchen eine Zyklus-App: Teena misst die Körpertemperatur und klärt die jungen Frauen über die Periode auf.

, 23. November 2022 um 12:10
image
Die App ist für Mädchen gestaltet. Sie kann mit oder ohne das koppelbare Temperaturmessgerät (im Bild) genutzt werden.
  • trends
  • medizinaltechnik
Es braucht täglich eine Temperaturmessung im Mund, dann zeigt die Teena-App der Nutzerin an, in welcher Zyklusphase sie sich gerade befindet und wann sie die nächste Periode erwarten kann. So sollen Teenager lernen, Symptome wie Stimmungsschwankungen, Krämpfe oder Akne zu verstehen und ein Bewusstsein für ihren Körper zu entwickeln.

Keine Verhütungsmethode

«Dieses Wissen hilft den Mädchen einzuordnen, was mit ihnen los ist und dies gegebenenfalls der Gynäkologin zu kommunizieren»: So bewirbt das Zürcher Medizintechnikunternehmen Valley Electronics sein neues Produkt.
Speziell daran ist: Die App zeigt keinen Fruchtbarkeitsstatus an und enthält keine Funktionen, die für die Verhütung und Planung einer Schwangerschaft verwendbar wären. Solche üblichen Zyklustracker sind für erwachsene Frauen entwickelt worden und werden für die Familienplanung, im Sport oder in der Menopause verwendet. Der Periodentracker Teena ist hingegen auf die 9- bis 14-Jährigen ausgerichtet.

Spielerisch aber seriös

Teena bietet beispielsweise ein Gefühlsbarometer zum Beobachten von Emotionen und Symptomen, Tipps für die jeweilige Zyklusphase und altersgerechtes medizinisches Hintergrundwissen. Zudem wird der weibliche Zyklus mit Videoclips erklärt.
«Heute werden viele Teenager auf Tiktok und ähnlichen Apps aufgeklärt. Sie sind dort oft zweifelhaften Informationen ausgeliefert. Teena bietet eine sichere Alternative, die den Mädchen fundiertes Wissen zur Verfügung stellt und ihre Privatsphäre schützt.», sagt Natalie Rechberg-Egly, die Chefin von Valley Electronics.

Lässt sich anonym nutzen

Bei der Verwendung der Teena-App würden keine persönlichen Daten wie E-Mail Adresse oder Telefonnummer gesammelt, betont das Unternehmen. Dadurch seien Datenlecks, wie sie bei anderen solchen Apps aufgetreten sind, nicht möglich. Die App selber lässt sich anonym, werbefrei und gratis nutzen. Allerdings braucht es für die Kopplung mit der Temperaturmessung ein spezielles Messgerät, das regulär 235 Franken kostet.
Die App gewann die Prämierung des «Best of Swiss Apps 2022». Valley Electronics entwickelt schon lange Zykluscomputer. Die Schweiz ist nach den USA der mit Abstand wichtigste Standort für Medizintechnikunternehmen, die Produkte für Frauen anbieten.
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Viktor 2022 - neue Kategorien, neuer Austragungsort

Am 29. März 2023 wird der Viktor 2022 im Kursaal Bern verliehen! Die Nominationen der fünf Kategorien gehen Ende November los.

image

Berner Med-Tech-Startup sammelt erste Investitionsgelder

Das Jungunternehmen «Machine MD» erhält von Investoren eine Startfinanzierung. Das Spin-off des Berner Inselspitals will mit dem Kapital die Frühdiagnose von Hirnerkrankungen verbessern.

image

In dieser Apotheke dürfen Sie noch «plaudern»

Die Basler Top-Pharm Apotheke und die Migros lancieren eine «Plauderkasse». Ein Projekt, das helfen soll, Einsamkeit zu reduzieren und zur Förderung der Gesundheit beizutragen.

image

Cook Research: Digitale Transformation eines globalen MedTech-Unternehmens zur Beschleunigung der klinischen Forschung

Jedes Unternehmen, das auch nach mehr als einem halben Jahrhundert erfolgreich ist, hat zwangsläufig einen gewissen Wandel durchlaufen.

image

Dieser Professor fordert Gesundheit als Schulfach

Adipositas, Verhaltensstörungen oder Rückenschmerzen: Immer mehr Kinder sind offenbar körperlich und seelisch krank. Ein Lösungsansatz: Gesundheitsunterricht an Schulen.

image

Wie Chirurgen im Kantonsspital Aarau von «Augmented Reality» profitieren

Neurochirurgen im Kantonsspital Aarau beurteilen in einer Studie die Nutzen von Technologien wie Virtuelle Realität. Sie wollen herausfinden, wie Chirurgen und Patienten profitieren.

Vom gleichen Autor

image

Deutschland beendet Impfpflicht in Spitälern

Bis Ende Jahr herrscht in deutschen Spitälern und Kliniken noch eine Impfpflicht fürs Personal. Sie wird nun aufgehoben.

image

So sieht «umweltfreundlichstes Spital von Westeuropa» aus

Die holländische Stadt Nijmegen hat ein neues Gebäude für die Universitätsklinik eingeweiht. Es erfüllt strenge Umweltschutz-Anforderungen.

image

Spital senkt Temperatur von 24 auf 23 Grad

So spart das Freiburger Spital Energie: Die Patienten müssen mit 23 Grad und die Büroangestellten mit 21 Grad auskommen.