Clinica Hildebrand befördert Neurologe Paolo Rossi

Die Tessiner Rehabilitationsklinik stellt sich organisatorisch neu auf. Dabei kommt es zur Ernennung von Paolo Rossi zum Co-Chefarzt.

, 9. Dezember 2022, 07:00
image
Paolo Rossi | zvg
Paolo Rossi steigt per 1. Januar 2023 zum Co-Chefarzt der Rehabilitationsklinik Hildebrand in Brissago auf. Die Beförderung steht auch im Zusammenhang mit der Pensionierung von Chefarzt Graziano Ruggieri im Oktober 2024, wie die Tessiner Spezialklinik mitteilt.
Rossi, Jahrgang 1966, ist Facharzt für Neurologie und seit 2013 in der Klinik tätig, die von einer privaten gemeinnützigen Stiftung betrieben wird. Er ist stellvertretender Leiter der Abteilung für neurologische Rehabilitation und klinische Forschung. Der Neurologe ist zudem klinischer Dozent an der Master School of Medicine der Università della Svizzera italiana (USI). Medizin studiert hatte er in Mailand, wo er sich im Spital San Raffaele auf Neurologie spezialisierte. Einer seiner Schwerpunkte ist die funktionelle Wiederherstellung von Patienten mit Multipler Sklerose.
Gleichzeitig zur Ernennung zum Co-Chefarzt kommt es zu einer neuen organisatorische Aufstellung, die insbesondere von Graziano Ruggieri vorangetrieben wurde, heisst es. Dabei werden die klinischen Führungsaufgaben formal aufgeteilt: Rossi wird der Mitteilung zufolge alle stationären klinischen Aktivitäten verantworten, die Rolle des ärztlichen Direktors übernehmen und die Forschung verantworten. Ruggieri soll für die ambulante medizinische Tätigkeit sowie die Kontakte zu den verschiedenen Anspruchsgruppen verantwortlich sein.
  • clinica hildebrand
  • neurologie
  • reha
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

KSA: Nach Finanzdebakel – VR-Präsident tritt zurück

Im Verwaltungsrat des Kantonsspitals Aarau kommt es zu einem Sesselrücken: Mit Verwaltungsratspräsident Peter Suter gehen drei weitere Mitglieder des strategischen Gremiums.

image

Markus Lüdi wechselt von Bern nach St.Gallen

Markus Lüdi wird Chefarzt Anästhesiologie am Kantonsspital St.Gallen. Er tritt damit die Nachfolge von Thomas Schnider an.

image

So definieren die Gesundheitsdirektoren «Rehabilitation»

Erstmals liegt in der Schweiz eine Empfehlung zum einheitlichen Verständnis des Begriffs Rehabilitation vor.

image

Einführung von Zürcher Spitalliste verzögert sich

Die neue Zürcher Spitalliste Rehabilitation kann nächstes Jahr nicht umgesetzt werden. Grund ist eine Beschwerde.

image

Zurzach Care: Marco Brauchli wird CEO der Region Zürich

Bisher war der Zürcher Oberländer Chef der Standorte in der Zentralschweiz und im Glarnerland. Nun tritt er in die Fussstapfen von Daniel Wenger.

image

Ambulantes Zentrum Wil schliesst wieder

Per Ende November geht das Ambulante Zentrum Wil der Zurzach Care zu. Die Gruppenpraxis war nur nur wenige Monate in Betrieb.

Vom gleichen Autor

image

Arzt wurde zu Recht entlassen – Covid-Regeln nicht eingehalten

Ein Arzt aus dem Kanton Neuenburg erschien zu einem Termin im Spital, obwohl er eigentlich hätte in Isolation bleiben sollen. Das hat ihm den Job gekostet.

image

Beförderung: Neue Funktion für Stephan Baumeler

Stephan Baumeler ist neu Co-Chefarzt Gastroenterologie und Hepatologie am Luzerner Kantonsspital.

image

Listeriose-Ausbruch: So spürt das BAG die Ursache auf

Das Bundesamt für Gesundheit arbeitet bei einem Listeriose-Ausbruch eng mit Behörden und Ärzten zusammen. Dies zeigt ein Ausbruch, der durch geräucherte Forellen hervorgerufen wurde.