Dieser Berner Arzt will in den Weltraum fliegen

Er praktiziert als Arzt, war mit Swisscoy im Kosovo-Einsatz und ist ausgebildeter Fallschirmjäger der Schweizer Armee. Nun tauscht Marco Sieber seinen weissen Kittel gegen einen Weltraumanzug.

, 9. Dezember 2022 um 08:40
image
Marco Sieber, vom Arzt zum Astronauten. | zvg
Die Schweiz erhält nach Claude Nicollier ihren zweiten Astronauten: Marco Sieber wurde vor kurzem von der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) zusammen mit 16 weiteren Kandidatinnen und Kandidaten aus ganz Europa für die Ausbildung zum Astronauten ausgewählt.
Der 33-Jährige setzte sich gegen über 22'500 Mitbewerberinnen und -bewerber durch. Im Frühjahr 2023 wird er nun eine zwölfmonatige Grundausbildung im Europäischen Astronautenzentrum der ESA in Köln antreten.

Bestes Staatsexamen seines Jahrgangs

Sieber ist Arzt und arbeitet derzeit als Notarzt in der Helikopterrettung und zusätzlich seit 2021 in der Klinik für Urologie am Spitalzentrum Biel (SZB), wie aus der Rubrik «Kopf der Woche» in der aktuellen Ausgabe der «Schweizerischen Ärztezeitung» hervorgeht.
In seiner bisherigen Arztkarriere arbeitete er als Assistenzarzt auf der Abteilung für Allgemeinchirurgie und Traumatologie, der Intensivstation und der Abteilung für Anästhesiologie des Spitals Interlaken sowie im Notfallzentrum des Inselspitals Bern. Studiert hatte er an der Universität Bern und wurde 2015 mit der besten Abschlussprüfung für sein Arztdiplom ausgezeichnet.

Chief Medical Officer bei Swisscoy

Wie Sieber gegenüber dem Schweizer Radio und Fernsehen «SRF» sagte, träumte er bereits als Kind davon, in den Weltraum zu reisen. Erfahrung in Extremsituationen sammelte er neben seiner Arbeit als Notarzt auch als Fallschirmspringer im Schweizer Militär sowie 2018 als Chief Medical Officer bei Swisscoy im Einsatz im Kosovo für die Friedensmission KFOR.
  • ärzte
  • Marco Sieber
  • insel gruppe
  • spitalzentrum biel
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

Das verdienen Chefärzte und Leitende Ärzte am Kantonsspital Aarau

Die Gehälter der KSA-Kaderärzte sind in den letzten Jahren deutlich gesunken.

image

Thierry Carrel: «Für Kranke ist Hoffnung zentral»

Der Herzchirurg findet, neben dem Skalpell sei die Hoffnung eines seiner wichtigsten Instrumente.

image

Vom Spital ins All: Auch eine Perspektive für Ärzte

Der Berner Mediziner Marco Sieber wird der zweite Schweizer Astronaut nach Claude Nicollier.

image

Ein Walliser wird Chefarzt am Inselspital

Der Nachfolger von Klaus Siebenrock als Chefarzt Orthopädische Chirurgie und Traumatologie heisst Moritz Tannast.

image

In der Schweiz sind 1100 Ärzte mehr tätig

Die Arztzahlen in der Schweiz haben ein neues Rekord-Niveau erreicht: Es gibt nun 41'100 Berufstätige.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.