Andreas Boss wird Chefarzt Radiologie am GZO Spital Wetzikon

Er wechselt bald vom Universitätsspital Zürich nach Wetzikon: Andreas Boss übernimmt die Stelle Chefarzt Radiologie am GZO.

, 17. Januar 2023, 15:15
image
Andreas Boss wechselt vom USZ zum GZO Spital Wetzikon. | zvg
Per 1. April wird Andreas Boss neuer Chefarzt Radiologie am GZO Spital Wetzikon. Der erfahrene Radiologe und Spezialist in der Brustbildgebung kommt vom Universitätsspital Zürich, wo er seit 2013 als Leitender Arzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie und Leitender Arzt Brustzentrum tätig ist.
«Mit Andreas Boss konnten wir eine in Lehre und Forschung profilierte Persönlichkeit mit grosser und langjähriger klinischer Erfahrung für das GZO Spital Wetzikon gewinnen», wird Urs Eriksson, ärztlicher Direktor am GZO Spital Wetzikon, in einem Communiqué zitiert.
Boss soll das Renommee des GZO speziell in der Brustbildgebung sowie bezüglich der Einführung und Nutzung neuester radiologischer Verfahren weiter stärken.

Radiologie-Experte vom USZ

Neben seiner aktuellen Funktion als Leitender Arzt am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie vertritt Andreas Boss sein Institut im Comprehensive Cancer Center Zürich. Zusätzlich ist er Leitender Arzt am Brustzentrum des USZ und Titularprofessor an der Universität Zürich.
Darüber hinaus ist der zukünftige Chefarzt Radiologie Mitglied im Wissenschaftlichen Komitee der Schweizer Krebsliga, Mitglied der Konferenz Leitender Ärzte des USZ und innerhalb des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie auch für das Qualitätsmanagement verantwortlich.

Studium in Tübingen

Boss studierte zunächst Physik an der Universität Tübingen, wo er anschliessend ein Medizinstudium anfügte, das er 2003 mit dem Staatsexamen abschloss. 2005 folgte seine Dissertation in Medizin, 2010 eine solche in Physik und die Habilitation als Radiologe. Darüber hinaus besitze der 50-Jährige einen Master of Business Administration, ist weiter zu lesen.
Seine beruflichen Stationen führten Andreas Boss über das Physikalische und das Anatomische Institut der Universität Tübingen an das Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie der Universitätsklinik Tübingen, wo er bis 2010 als Facharzt für Radiologie tätig war.
Von dort wechselte er als Oberarzt und ab 2013 als Leitender Arzt ans Universitätsspital Zürich. Dazu kommen verschiedene Weiterbildungsaufenthalte in Deutschland, Südafrika, England und den USA.

Wissenschaftliches Schaffen

Der zukünftige Chefarzt Radiologie hat zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten publiziert, beträchtliche Mittel für verschiedene Forschungsprojekte gewonnen, Studentinnen und Studenten bis zum erfolgreichen Studienabschluss begleitet und Mediziner als Doktorvater sowie während ihrer Habilitation unterstützt. Auch davon werde das GZO Spital Wetzikon als Aus- und Weiterbildungsstätte profitieren können.
Andreas Boss ist verheiratet, Vater zweier Kinder und lebt mit seiner Familie seit 2010 in Zürich.
  • arbeitswelt
  • gzo spital wetzikon
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

«Wir wollen an unseren Werten festhalten.»

Der Fachkräftemangel ist eine Realität und wird sich in Zukunft noch verschärfen. Führungspersonen sind gefordert, sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen und ihre Teams zu entlasten. So auch in der Lindenhofgruppe.

image

Michael Huber zum Chefarzt befördert

Der bisherige Leiter Pneumologie am GZO Spital Wetzikon hat die Funktion als Chefarzt Pneumologie und Schlafmedizin übernommen.

image

Hirnverletzungen: Markus Fisch ist neuer CEO des Kompetenzzentrums

Das Ostschweizer Kompetenzzentrum für Menschen mit einer Körperbehinderung oder Hirnverletzung hat einen neuen Geschäftsführer und eine neue Präsidentin.

image

Marco Stücheli wechselt vom BAG zum Spital Männedorf

Der 39-Jährige leitete bis Ende 2022 die Arbeitsgruppe Kommunikation Covid-19-Taskforce. Nun wird er Kommunikationschef in Männedorf.

image

Das ist der neue Präsident der Zürcher Ärztegesellschaft

Der Hausarzt Tobias Burkhardt hat das Präsidium der AGZ von Josef Widler übernommen. Der neue Präsident will unter anderem den Ärztenachwuchs sichern.

image

Kliniken Valens: In der Geschäftsleitung kommt es zu einem Wechsel

Nach 37 Jahren als Direktor Therapien reduziert Peter Oesch sein Pensum an den Kliniken Valens. Das Zepter übergibt er Robert Durach.

Vom gleichen Autor

image

Laufen: Einsprachen gegen Bauprojekt zurückgezogen oder abgewiesen

Das Bauinspektorat Basel-Landschaft hat dem Kantonsspital Baselland die Baubewilligung erteilt. Nun startet der Umbau im Gesundheitszentrum.

image

Steigt die Sterblichkeitsrate bei zu hoher Bettenauslastung im Spital?

Dieser Frage ging die Universität Basel Basel nach. Die Ergebnisse, die in einer Fachzeitschrift publiziert wurden, liefern eine neue Perspektive.

image

Notfallmediziner erwarten Kollaps und schlagen schweizweit Alarm

Covid, Grippe und RSV: Die Notfallstationen sehen sich in diesem Winter mit Bedingungen konfrontiert, die sie an den Rand des Kollapses bringen könnten.