Zwei Onkologinnen aus der Schweiz unter den Top 100 weltweit

Das Portal «Onco Daily» hat die Meinungsführerinnen in den sozialen Medien für das Jahr 2023 gewählt. Auch zwei Onkologie-Expertinnen aus der Schweiz sind dabei.

, 6. November 2023 um 12:38
image
Johanna Joyce und Solange Peters. | zvg
Zwei Professorinnen der Universität Lausanne gehören weltweit zu den einflussreichsten Frauen in der Onkologie. Sie wurden vom medizinisches Nachrichtenportal «Onco Daily» gewählt, die die Top 100 Meinungsführerinnen in den sozialen Medien für das Jahr 2023 ermittelt hat. Das Portal hat Frauen aus der ganzen Welt ausgewählt, die sich durch herausragende Leistungen und Entwicklungen in der Onkologie hervorgetan haben. Es sind dies aus der Schweiz:
  • Solange Peters ist ehemalige Präsidentin der Europäischen Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO). Sie ist Professorin und Leiterin der Abteilung für Medizinische Onkologie und des Programms für Thoraxmalignome am Universitätsspital Lausanne (CHUV). Darüber hinaus ist sie Vorsitzende des wissenschaftlichen Komitees und Mitglied des Stiftungsrats der European Thoracic Oncology Platform sowie Vorstandsmitglied der International Association for the Study of Lung Cancer. Kürzlich wurde sie zur Vorsitzenden des Strategischen Beirats des Paris Saclay Cancer Cluster ernannt und ist Mitglied des Vorstands der Schweizerischen Krebsliga. Peters gründete das ESMO-Komitee «Women for Oncology».
  • Johanna Joyce ist Professorin an der Universität Lausanne und Mitglied des internationalen Ludwig Institute for Cancer Research. Zuvor forschte sie am Memorial Sloan Kettering Cancer Center und war Professorin an der Weill Cornell Medical School in New York. Für ihre Beiträge zur Krebsforschung erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Robert Bing Prize, den Cloetta Prize, den Swiss Bridge Award und den American Cancer Society Scholar Award. Sie ist Beiratsmitglied oder Fellow verschiedener Fachgesellschaften, darunter das Cambridge Institute and Cancer Center und das Institute for Research in Biomedicine. Darüber hinaus ist sie Mitglied in den Redaktionsbeiräten von «Science», «Cancer Cell», «Cancer Discovery», «The Journal of Experimental Medicine» und «Trends in Cancer».

  • Onkologie
  • CHUV
  • personelles
Artikel teilen

Loading

Comment

2 x pro Woche
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Mehr zum Thema

image

Programm Digisanté: Katrin Crameri wird Co-Leiterin

Damit übernimmt sie beim BAG auch die Co-Leitung der Abteilung Digitale Transformation.

image

Neue Vize-Chefärztin am Kantonsspital Baselland

Das KSBL hat Alessandra Angelini zu stellvertretenden Chefärztin in der Klinik Innere Medizin ernannt.

image

«Time» rühmt Neuro-Forscher aus Lausanne

Das US-Magazin zählt Jocelyne Bloch und Grégoire Courtine zu den 100 einflussreichsten Personen im globalen Gesundheitswesen.

image

Spital Wetzikon: Und noch ein GL-Mitglied weniger

Letzte Woche Urs Eriksson, heute Judith Schürmeyer – wieder hat ein Geschäftsleitungs-Mitglied das GZO Spital verlassen. Interimistisch übernimmt Susanna Oechslin.

image

Spital-CEO wird Präsident der Krebsliga Bern

Kristian Schneider übernimmt das Amt zusätzlich zu seiner Funktion als CEO des Spitalzentrums Biel.

image

SoH: Neuer Leiter für das Institut für Labormedizin

Daniel Müller folgt auf Philipp Walter, welcher die Solothurner Spitäler verlässt.

Vom gleichen Autor

image

Kantonsspital Glarus verliert GL-Mitglied

Thomas Kühnis, Chef der Finanzen, Informatik und Betriebe, verlässt nach neun Jahren die Geschäftsleitung des Kantonsspitals Glarus.

image

Neue Ärzte-Tarife auf dem Weg zur Genehmigung

Die Tarifpartner beantragen wie geplant die Genehmigung eines Tarifsystems aus ambulanten Pauschalen und Tardoc.

image

Schatten über dem Verkauf des Spitals Flawil

Wurden beim Verkauf des Spitals Flawil die Vertragspartner getäuscht? Mehrere Kantonsparlamentarier verlangen Antworten von der St.Galler Regierung.